Tischtennis: Riemer weiß zu gefallen

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

-ad- Der Trend spricht für den TB Groß-Ösinghausen. Nach dem verdienten 8:4-Erfolg gegen den FTV Düsseldorf ist man auf den vierten Tabellenplatz der Bezirksliga vorgerückt und darf optimistisch in die sportliche Zukunft schauen. Dabei waren die Gäste mit 2:0 in Führung gegangen. Nach dem Zwischenstand von 3:3 gewann der TBÖ fünf Spiele in Folge – den Landeshauptstädtern gelang nur noch Ergebniskosmetik. Im mittleren Paarkreuz gab der Gastgeber keinen Punkt ab. Auch der junge Julian Riemer blieb ungeschlagen und kommt nun auf eine beachtliche Bilanz von 8:2-Punkten. Klasberg, Gembalczyk (je 2), Illner und Fröhlingsdorf punkteten zudem.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
Im Kajak ist für  Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare