Fußball

TGH kann ausgerechnet beim BVB aufsteigen

Hajrush Islami und die TGH liegen in Front.
+
Hajrush Islami und die TGH liegen in Front.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A: Derbys zwischen dem BV Burscheid und der TG Hilgen stehen seit jeher für eine große Brisanz.

Am drittletzten Spieltag der Fußball-Kreisliga A geht´s im Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen aber um deutlich mehr als nur das Prestige, mit einem Sieg beim BVB könnten die Hilgener am Sonntag (15 Uhr) auf dem Griesberg Titel und Aufstieg in die Bezirksliga klarmachen. „Das wollen wir aber mit allen Mitteln verhindern“, sagt Burscheids Trainer Yakup Karakus.

Yakup Karakus (BVB) möchte auch am Sonntag strahlen.

Er hatte das Hinspiel mit seiner Mannschaft 3:0 in Hilgen gewonnen und hat nach einer Schwächephase im März aktuell bei einem noch mehr zu absolvierenden Spiel vier Punkte Rückstand. „Jetzt haben wir aber einen Lauf“, sagt Karakus, der keine Ausfälle zu beklagen hat. Für TGH-Coach Hajrush Islami, der lange am Griesberg tätig war, wäre das Meisterstück an alter Wirkungsstätte die Krönung. Aber selbst mit einem Punkt und einer vertagten Entscheidung dürfte er leben können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
Berlin ist für Quintett eine Reise wert
Berlin ist für Quintett eine Reise wert
Berlin ist für Quintett eine Reise wert
Meier: „Es passte alles!“
Meier: „Es passte alles!“
Meier: „Es passte alles!“

Kommentare