Fußball

TGH gibt sich nie zufrieden

Frauen-Fußball: TG Hilgen gegen SV Oberbilk - Traumstart.

-tl-Wer hart arbeitet, der wird in der Regel auch belohnt. Wer dann auch noch so einen herausragenden Saisonstart hingelegt hat, wie die Bezirksliga-Frauen der TG Hilgen, der steckt auch mal eine schwierige erste Halbzeit weg und glaubt jederzeit weiter an den Sieg. Beides machte Trainer Tim Klammer beim 4:1 (1:1) gegen den SV Oberbilk aus.

Der Erfolg war zwar mehr als verdient, das alles klärende 3:1 fiel allerdings „erst“ nach 81 Minuten durch Svenja Felbick. „Spätestens heute haben die Mädels gemerkt, warum wir drei Mal in der Woche im Training alles geben. Die Entwicklung ist einfach gut, die Mannschaft gibt sich nie zufrieden.“

Den frühen 0:1-Rückstand glich ein Eigentor aus, ehe Sara Nickl (66.), Felbick und Marisa Stöver (83.) den verdienten elften Erfolg sicherten. Ein Traumstart!

Mehr RGA-Lokalsport finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss

Kommentare