Fußball

Test gegen Viktoria wird in tollen Rahmen gepackt

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Das Erinnern an die erfolgreiche Zeit vor 40 Jahren sorgt für Gänsehaut.

Von Andreas Dach

Da kommt doppelte Freude auf. Dass sich mit Viktoria Köln an diesem Mittwoch um 19 Uhr im Röntgen-Stadion ein ambitionierter Drittligist die Ehre gibt und beim Fußball-Landesligisten FC Remscheid testet, ist die eine Sache. Die andere: Vor fast auf den Tag genau 40 Jahren ist der damalige BV 08 Lüttringhausen in die 2. Bundesliga aufgestiegen und hat die komplette Region in einen Fußballrausch versetzt.

Zunächst hatte der BVL die Meisterschaft in der Oberliga gewonnen und unter anderem Viktoria Köln hinter sich gelassen. Dann folgte der Triumphmarsch durch die Aufstiegsrunde. Wer damals als Zuschauer dabei war, wird diese Momente mit Siegen gegen den TuS Schloss Neuhaus (3:1), Tennis Borussia Berlin (5:0) und Arminia Hannover (5:1) nicht vergessen. Dass einige der Protagonisten aus dem Jahr 1982 der Einladung des FCR zum Spiel gegen Viktoria Köln folgen werden, wertet die Begegnung noch einmal zusätzlich auf. Kurt Balewski, Lothar Steinhauer, Zdenko Kosanovic, Hans-Werner Fuchs, Klaus-Dieter Czizewski, Roland Spott, Co-Trainer „Spinne“ Schröder und der damalige Physiotherapeut Klaus Fertig haben nach Angaben des FCR zugesagt, sollen vor dem Spiel mit launigen Worten durch Teammanager Mike Zintner geehrt werden. Möglicherweise sogar noch einige mehr.

Auch den aktuellen C-Junioren wird vor der Pressetribüne die gebührende Aufmerksamkeit zuteil: Die Mannschaft von Tim Adamek wurde in der abgelaufenen Saison Meister und Pokalsieger.

Und auf was dürfen sich die möglichst vielen Zuschauer ab 19 Uhr freuen? Auf ein Kölner Team, das die zurückliegenden Tage im Trainingslager in Oberstaufen verbracht hat und schon das große Los gezogen hat, bevor die Saison überhaupt begonnen hat. In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft die Mannschaft von Ex-Profi Olaf Janssen auf den FC Bayern München. Das freut natürlich auch Sport-Vorstand Franz Wunderlich. Der große Macher der Höhenberger hat ein Jahr auch mal für die Remscheider gespielt. „Meine schlimmste Zeit als Fußballer“, sagt er gerne. Mit dem damaligen Trainer Detlef Pirsig war er gar nicht klargekommen. Trotzdem freut er sich auf die Rückkehr, wird viele Hände schütteln.

Beim FCR freut man sich riesig auf das Spiel, welches in einen nostalgisch-schönen Rahmen gepackt wird. „Wir hoffen auf eine gute Kulisse im Röntgen-Stadion“, sagt Geschäftsführer Thorsten Greuling. Weshalb eine frühzeitige Anreise empfohlen wird. Gerade bei Spielen während der Woche ist die Parkplatzsituation oft angespannt. Die Kasse am Haupteingang öffnet um 17.30 Uhr. Vollzahler müssen fünf Euro abdrücken, ermäßigte Karten gibt es für drei Euro.

Aus sportlicher Sicht hat sich der FCR vorgenommen, „immer mal wieder Nadelstiche zu setzen“, wie es Trainer Marcel Heinemann ausdrückt. „Die Jungs sollen gegen solch einen Gegner Spaß haben.“ Die Urlauber Dylan Oberlies und Sebastian Bamberg fehlen, Tristan Maresch und Matteo Kupfer sind aus beruflichen Gründen nicht dabei, und bei Daniel Saibert wird man nach dessen Coronaerkrankung kein Risiko eingehen. Dafür dürfen die Urlaubsrückkehrer Leo Di Donato und Patrick Posavec auf einen Kurzeinsatz im zweiten Durchgang hoffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Freude beim Duo ist aber nur gedämpft
Freude beim Duo ist aber nur gedämpft
Freude beim Duo ist aber nur gedämpft

Kommentare