Handball

Bergische Panther starten in die Saison 2022/23

Ordentlich besucht war die Tribüne in der Max-Siebold-Halle am Sonntagnachmittag bei den Spielen der Panther.
+
Ordentlich besucht war die Tribüne in der Max-Siebold-Halle am Sonntagnachmittag bei den Spielen der Panther.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Handball 3. Liga: Tempospiel als stärkste Waffe gegen TV Aldekerk.

Remscheid. Es war der Höhepunkt eines langen Wochenendes der Bergischen Panther. Bei der offiziellen Saisoneröffnung traf das Drittliga-Team am Sonntagnachmittag auf den künftigen Ligakonkurrenten TV Aldekerk und siegte verdient mit 28:22 (12:11).

„Wenn man berücksichtigt, wie wir auf einigen Positionen improvisieren mussten, bin ich sehr zufrieden“, erklärte Panther-Trainer Marcel Mutz.

So fand sich Justus Ueber-holz in der zweiten Halbzeit auf der Position des Kreisläufers wieder, da sich Lukas Elverfeld an der Schulter verletzt hatte. Und dass in der Abwehr Bjarne Steinhaus, David Bleckmann und Henrik Heider den Innenblock bildeten, kam bisher auch nicht so oft vor.

Auch die „Aushilfen“ Chris Zulauf und Jan Micus vom LTV Wuppertal, der mit einem Zweitspielrecht bis Ende des Monats ausgestattet ist, standen in der Deckung ihren Mann.

Stärkste Waffe der Panther war erneut das Tempospiel. Folgerichtig war Linksaußen Timo Blum mit acht Treffern bester Torschütze. Derweil genoss sein Bruder Jan nach seiner langen Verletzung jede Minute, die er auf Rechtsaußen spielen durfte. „Es tut unglaublich gut, wieder dabei zu sein, und macht großen Spaß.“

Der Spaß bei der 2. Mannschaft hält sich weiter in Grenzen, die erneut nur in einer Notbesetzung auflief und gegen den gleichklassigen TuS Königsdorf mit 22:30 unterlag. Passen musste Philipp Schmitz: „Ich habe mir eine Rippenprellung zugezogen. Es macht keinen Sinn.“

Zufrieden waren alle Beteiligten mit dem Besuch an beiden Tagen in der Max-Siebold-Halle in Hilgen. „Besonders bei den Spielen der Jugend am Samstag war sehr viel los“, erklärte Vorstandsmitglied Jochen Lorenz. Allerdings gab es auch eine Missstimmung, da die B-Jugend von Eintracht Hagen kurzfristig abgesagt hatte.

Weiter geht es für den Drittligisten bereits am Mittwoch. Da ist um 19.30 Uhr Zweitligist Bayer Dormagen zu Gast.

Lesen Sie auch: Bergische Handball-Meisterschaft: In der „Sauna“ Neuenkamp fließt der Schweiß

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Marathon: Röntgenlüöper in Holland

Kommentare