Großveranstaltung

Telefon im Röntgenlaufbüro steht einfach nicht still

Am Arbeitsplatz von Katharina Tomaszek im Röntgenlaufbüro laufen alle Fäden für die Großveranstaltung zusammen. Foto: Peter Kuhlendahl
+
Am Arbeitsplatz von Katharina Tomaszek im Röntgenlaufbüro laufen alle Fäden für die Großveranstaltung zusammen.

Die RGA-Sportredaktion stattet Büroleiterin Katharina Tomaszek den traditionellen Besuch ab. Von Routinearbeit ist keine Spur.

Von Peter Kuhlendahl

Wenige Tage vor dem ersten Startschuss bei der 16. Auflage des Röntgenlaufs müsste die meiste Arbeit im Röntgenlaufbüro im Rathaus Lüttringhausen eigentlich getan sein. Glaubt man zumindest. Wenn man am Mittwochvormittag aber der Büro-Chefin Katharina Tomaszek einen Besuch abstattet, wird man schnell eines Besseren belehrt.

Kaum hat sie sich gesetzt, um Auskunft über die letzten Informationen zur Großveranstaltung zu geben, klingelt schon wieder das Telefon. Am anderen Ende der Leitung ist Doris Hermann. Die Mitarbeiterin des Sportamts ist mit einer Auszubildenden seit Mittwochmorgen in den Räumen der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft „Arbeit Remscheid“. Mit dortigen Mitarbeitern werden die Startunterlagen für jeden einzelnen Teilnehmer zusammengestellt. „Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Es muss darauf geachtet werden, dass jeder Aktive auch seinen persönlichen Chip für die Zeiterfassung bekommt“, erklärt Tomaszek.

Das Problem bei der Zusammenstellung war dann aber, dass die Klettbänder ausgegangen waren, mit denen die Läuferinnen und Läufer die Chips am Arm befestigen. „Wir ordern welche nach und legen sie dann am Samstag in der Halle Hackenberg bei der Ausgabe der Startunterlagen dazu“, ordnet die Büro-Chefin an.

Eine Holzbrücke auf der Stadtgrenze bereitet Sorgen

Ein anderes Problem bleibt aber auch am Mittwoch ungelöst. So ist auf der Strecke im Bereich der „Bärenkuhle“ eine Holzbrücke derzeit nicht nutzbar. Auf dem kleinen Dienstweg kann die Reparatur allerdings nicht erfolgen, da die Brücke genau auf der Stadtgrenze zwischen Remscheid und Wuppertal liegt. „Aber auch das werden wir noch hinbekommen. Wenn der Schaden nicht behoben werden kann, gibt es eine kleine Streckenänderung“, betont Katharina Tomaszek optimistisch. Und auch hier wird schnell deutlich, dass keine Zeit bei ihrer Arbeit bleibt, die seit vielen Jahren macht, in Routine zu verfallen.

Dies sieht bei vielen Anrufen oder auch E-Mails allerdings anders aus. „Alleine am Dienstag haben sie 60 Läuferinnen und Läufer anmelden wollen“, berichtet Tomaszek. Allerdings ist die Meldefrist am Sonntag verstrichen. Rund 3300 Aktive haben sich bis zu diesem Zeitpunkt für eine der verschiedenen Laufstrecken entschieden. Tomaszek: „Alle Namen habe ich notiert. Sie werden nun aber wie jede Nachmeldung behandelt, die bis eine Stunde vor dem Start der jeweiligen Läufe erfolgen kann.“

Bis zum späten Vormittag hat die Röntgenlauf-Büroleiterin dann auch den ersten Teil der E-Mails beantwortet. Rund 45 sind seit Mittwochmorgen eingegangen. „Darin geht es meist um Informationen“, erzählt sie. So will ein Läufer beispielsweise wissen, wo und ab wann er die Startunterlagen abholen kann. „Scheinbar ein Neuling beim Röntgenlauf“, meint Tomaszek mit einem Augenzwinkern und beantwortet aber natürlich auch diese Frage: ab Samstagnachmittag um 16 Uhr in der Sporthalle Hackenberg.

Bis dahin werden in den kommenden Tagen alle Probleme gelöst und alle Fragen beantwortet sein. Nur auf eine Sache hat auch Katharina Tomaszek keinen Einfluss. „Ich hoffe wie in jedem Jahr, dass uns das Wetter nicht einen großen Strich durch die Rechnung macht.“ Aber beim Blick auf die Wetterprognosen für das kommende Wochenende, strahlt Katharina Tomaszek noch mehr als üblich: „Wenn es stimmt, dass es gut wird, wäre das die mit Abstand beste Nachricht des Tages“, meint sie bei der Verabschiedung.

16. RÖNTGENLAUF

SAMSTAG Das Laufsportspektakel beginnt um 16 Uhr mit der Pasta-Party (Sporthalle Hackenberg). Dann können die Aktiven auch ihre Startunterlagen in Empfang nehmen. Außerdem gibt es eine Marathon-Messe. 

SONNTAG Um 8.30 Uhr fällt in Hackenberg der erste Startschuss. Bis zum frühen Nachmittag gehen die Aktiven auf die unterschiedlichen Strecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die sehen sich aber auch ähnlich
Die sehen sich aber auch ähnlich
Die sehen sich aber auch ähnlich
U15 landet zwei klare Siege
U15 landet zwei klare Siege
Adventskalender: Alle Achtung: Dossmann hat noch was vor
Adventskalender: Alle Achtung: Dossmann hat noch was vor
Adventskalender: Alle Achtung: Dossmann hat noch was vor
Familie und Freunde haben für Elli Garcia Priorität
Familie und Freunde haben für Elli Garcia Priorität
Familie und Freunde haben für Elli Garcia Priorität

Kommentare