Fußball

Teams auf der Suche nach Stabilität

Fadel Allouch und Cemal Öztürk (r.) im Höhenflug? Beim Dabringhauser TV wird viel Wert auf Stabilisationstraining gelegt.
+
Fadel Allouch und Cemal Öztürk (r.) im Höhenflug? Beim Dabringhauser TV wird viel Wert auf Stabilisationstraining gelegt.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen
  • Peter Kuhlendahl
    Peter Kuhlendahl
    schließen

Die Vorbereitung der Landes- und Bezirksligisten läuft auf Hochtouren.

Von Peter Kuhlendahl
und Fabian Herzog

In der langen Vorbereitungszeit auf die neue Saison sind die Testspiele für alle das Salz in der Suppe. Und so wird auch an diesem Wochenende wieder fleißig gespielt. Fast alle Landes- und Bezirksligisten des Kreises sind im Einsatz.

Landesligist SV 09/35 Wermelskirchen empfängt am Sonntag einen Aufsteiger in die Bezirksliga aus der Landeshauptstadt. Im Dönges-Eifgen-Stadion ist um 15 Uhr Kosova Düsseldorf zu Gast. „Das ist ein sehr spielstarkes Team“, sagt Sebastian Pichura, der auch im zweiten Testspiel der Vorbereitung seine Startelf im Vergleich zur Partie am vergangenen Mittwoch beim 5:3-Sieg gegen Bergisch Born ordentlich durchmischen wird. Bis auf Emre Circir, der noch bis Anfang August im Urlaub ist, sind alle an Bord. Außerdem gibt es einen weiteren Neuzugang für das defensive Mittelfeld. Der gebürtige Ghanaer Ghartey Anderson ist aus Euskirchen, wo er unter anderem in der Landesliga gespielt hat, vor einiger Zeit nach Wermelskirchen gezogen. Pichura: „Wir waren schon länger im Kontakt.“

Nach dem überzeugenden 5:1-Sieg gegen Westfalia Herne am vergangenen Mittwoch trifft Landesligist FC Remscheid erneut auf einen Westfalenligisten. Die Schützlinge von Trainer Marcel Heinemann treten am Sonntag um 15 Uhr beim TuS Hiltrup an. „Auch da wollen wir uns spielerisch weiterentwickeln“, betont der FCR-Coach, der mit dem aktuellen Leistungsstand seiner Mannschaft bereits hochzufrieden ist: „Es ist klasse, wenn das, was wir im Training einstudiert haben, bereits gut umgesetzt wird“, sagt Heinemann und spielt damit auf die starke Offensivleistung gegen Herne an. Und auch die Stimmung im Kader ist derzeit prima. „Es macht sehr großen Spaß. Und ich bin unglaublich gut aufgenommen worden“, berichtet Neuzugang Luca Dantas. Große personelle Veränderungen im Vergleich zum Mittwoch gibt es beim FCR nicht.

Anders beim Bezirksligisten SC Ayyildiz Remscheid. Der aus Wülfrath geholte Torhüter Martin Klafflsberger ist schon wieder weg. „Er hatte sich bei uns fürs Training krankheitsbedingt abgemeldet und soll dann bei einem Oberligisten probeweise gewesen sein“, erklärt Bülent Atsan aus dem Vorstand den Rausschmiss. Aus der Ruhe bringen lässt sich der neue Trainer André Springob davon nicht. „Bisher sieht das alles gut aus. Die Jungs ziehen super mit, nehmen das an, was ich verlange, und sind motiviert. Das macht Spaß!“ Bedri Mehmeti, Ömer Akyüz, Mergim Leci, Tolunay Kücükodabasi und Kevin Coco Perez sind aus dem Urlaub zurück beziehungsweise wieder fit. „Dadurch werden wir defensiv hoffentlich stabiler stehen.“ Am Sonntag (15 Uhr) kommt A-Kreisligist 1. FC Solingen nach Honsberg.

Viel Freude hatte in dieser Woche auch Patrick Grün – also Schadenfreude. Der Trainer des Dabringhauser TV hat Intervall-Läufe angeordnet, die seinen Spielern alles abverlangten. „Das Zugucken hat Spaß gemacht“, berichtet der Trainer, der aber auch großen Respekt davor hatte, dass alle voll mitgezogen haben. Nach der von Ausfällen geprägten letzten Saison steht die Vorbereitung nun im Zeichen der Verletzungsprävention. So gehören zu jeder Trainingseinheit Stabilisationsübungen, auch Eistonnen kommen am Höferhof zum Einsatz. Sein nächstes Testspiel bestreitet der DTV am Sonntag (15 Uhr) beim gleichklassigen FC Herdecke-Ende. Max Bublies, Dennis Dossmann, Pascal Schmid (alle langzeitverletzt), Finn Pannack (Arbeit) und Eray Yilmaz (Urlaub) fehlen derzeit.

Einen sehr positiven Eindruck hat Zdenko Kosanovic, Coach des SC 08 Radevormwald, in der ersten Trainingswoche gewonnen. „Die Jungs haben Gas gegeben und gut mitgemacht.“ Mit einer Beteiligung von jeweils rund 20 Spielern konnte er prima leben. Weniger gefiel ihm die Absage der SG Hackenberg als Testspielgegner am Sonntag. „Wir hoffen, noch kurzfristig Ersatz zu finden.“

Von abgesagten Testspielen kann auch der BV Burscheid ein Liedchen singen. Weder der RSV Wanne am vergangenen Wochenende noch der SV Bergfried Leverkusen II am Donnerstag traten gegen den Bezirksliga-Aufsteiger an. Was diesem in Abwesenheit von Trainer Yakup Karakus (Urlaub) aber auch nicht komplett ungelegen kam. „Bei uns ist es aktuell noch ein bisschen ungeordnet“, berichtet Co-Trainer Said Armanis. Nun soll es am Sonntag (13 Uhr, Griesberg) gegen den A-Kreisligisten Genclerbirligi Opladen aber mit dem ersten Vorbereitungsspiel klappen. Trotz einiger Urlauber ist Armanis sicher: „Wir werden eine schlagkräftige Truppe zusammenbekommen.“

Der SSV Bergisch Born testete am Donnerstag beim Oberligisten Cronenberger SC und präsentierte sich beim 1:3 (0:2) sehr ordentlich. „Wir kommen so langsam wieder in Schwung“, lobt Trainer Tim Janowski. Dustin Köhler traf per Foulelfmeter. Am Sonntag (13 Uhr) geht´s zum gleichklassigen VfB Schwelm und Ex-Trainer Sascha Odina. Notieren können sich die Borner Anhänger auch schon den 12. August. Dann wird freitagabends die Saison zu Hause gegen den TSV Solingen eröffnet.

Frauen

Die Bezirksliga-Fußballerinnen der TG Hilgen wollten am Sonntag beim Wuppertaler SV testen – im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung des Aufsteigers und künftige Ligakonkurrenten. Mangels Personals musste die TGH aber kurzfristig absagen. „Was uns weiterhin vor allem fehlt und wir dringend suchen, ist eine Torhüterin“, sagt der neue Trainer Tim Klammer. Beim ersten Vorbereitungsspiel vergangene Woche bei den gleichklassigen SF Sümmern musste Feldspielerin Jennifer Steinborn aushelfen. Das Tor bei der 1:3 (0:2)-Niederlage erzielte Rückkehrerin Marisa Stöver.

Francesco Di Donato, der neue Stürmer des FCR, freute sich nach seinem Dreierpack gegen Herne.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wer zu viel wagt, verliert auch mal
Wer zu viel wagt, verliert auch mal
Wer zu viel wagt, verliert auch mal
Früher war eben alles besser – natürlich . . .
Früher war eben alles besser – natürlich . . .
Früher war eben alles besser – natürlich . . .
Schiedsrichter zelebrieren ihre Weihnachtsfeier
Schiedsrichter zelebrieren ihre Weihnachtsfeier
Schiedsrichter zelebrieren ihre Weihnachtsfeier
Panther feiern einen dreckigen Sieg
Panther feiern einen dreckigen Sieg
Panther feiern einen dreckigen Sieg

Kommentare