Fußball

Tabellenführer muss mit einem Remis zufrieden sein

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

In der Kreisliga A rettet die TG Hilgen nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt – außerdem die Spiele von BVB, Hilgen II, SGH, Hasten und 1. Spvg Remscheid.

Von Peter Brinkmann und Peter Kuhlendahl

In der Kreisliga A konnten drei Spiele nicht ausgetragen werden. Der Grund war, dass Schiedsrichter fehlten. Da in den beiden Kreisligen B die letzten Entscheidungen bezüglich der Aufstiege fielen, bekamen diese Partien den Vorzug. „Es tut mir leid, aber wir mussten so handeln“, erklärte Aylin Caliskan, die Vorsitzende des Fußball-Ausschusses des Kreises.

An diesem Dienstag werden nun die Partien zwischen der 2. Mannschaft des SSV Dhünn und des BV 10 Remscheid (19.45 Uhr, Staelsmühle) sowie das Spiel zwischen den TS Struck und der 2. Mannschaft des SSV Bergisch Born (19.45 Uhr, Neuenhof) nachgeholt. Wann die Begegnung zwischen der 2. Mannschaft des Dabringhauser TV und dem SC Ayyildiz II ausgetragen wird, steht noch nicht fest.


TG Hilgen – SC 08 Radevormwald II 2:2 (0:2)

Der Tabellenführer strauchelte gegen die Rader Zweitvertretung und musste sich nach 0:2-Rückstand mit einem Remis zufriedengeben. Malte Rösler (6.) und Nicolas Kaczmarczyk (17.) sorgten für die überraschende Halbzeitführung der Gäste. Kurz nach dem Wechsel gelang den Hilgenern immerhin noch durch Edon und Besart Maliqi (52./54.) der Gleichstand. In der Endabrechnung könnte dies vielleicht noch ein ganz wichtiger Punkt für die TGH im Aufstiegsrennen sein.

TG Hilgen II – BV Burscheid 2:4 (1:2)

Eine Woche vor dem Gipfeltreffen mit dem Spitzenreiter aus Hilgen mussten die Spieler von Yakup Karakus gegen die Zweitvertretung des kommenden Gegners hart arbeiten, um einen umkämpften Arbeitssieg zu feiern. „Wir hatten in einem hitzigen Spiel Chancen für mehr Tore“, bilanzierte der BVB-Trainer, der sich am Ende glücklich über den Dreier zeigte. Hakan Özkan (30.), Christian Mendy (43.), Serkan Özkan (80.) und der eingewechselte Markus Fameliaris (90.) trafen für den BVB. Die TGH II machte durch die Treffer von Pascal Lemmer (15./60.) Burscheid das Leben richtig schwer. „Es war ein super Spiel von beiden Teams“, lobte Hilgens Coach Lars Hartmann.

SC Heide – SG Hackenberg 0:2 (0:1)

Kurz vor dem Pausenpfiff traf Domenic Walloschek zur Führung für die Gäste (45.). Auch in der zweiten Hälfte gelang den Schützlingen von Trainer Normen Kirschsieper kein Treffer mehr, während auf der Gegenseite Maximilian Wagner für die Hackenberger den Auswärtssieg sicherstellte (68.).

Hastener TV – 1. Spvg. Remscheid 0:4 (0:2)

Enttäuschung am Remscheider Stadtpark, wo die Hausherren eine derbe Heimklatsche einstecken mussten. Routinier Maurizio Aprile brachte mit seinem Strafstoßtor die Honsberger nach einer halben Stunde in Führung. Die Gegenwehr der Hastener hielt sich daraufhin in Grenzen, denn Gökhan Keserci (38.), Lukas Fischer mit Eigentor (67.) und Felice-Joel Stabile (78.) erhöhten für die Gäste.

Lesen Sie auch: Fußball-Kreisliga B: Verwirrung ist groß

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
WM-Start für Lucy Jörgens
WM-Start für Lucy Jörgens
WM-Start für Lucy Jörgens

Kommentare