Fußball

0:1! SV 09/35 geht mit Frust in die Winterpause

Der Treffer von Umut Demir wurde nicht anerkannt. Foto: Leon Krasniqi
+
Der Treffer von Umut Demir wurde nicht anerkannt.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Fußball-Landesligist unterliegt in Duisburg

Die personellen Hiobsbotschaften reißen bei den Wermelskirchenern einfach nicht ab. Am Samstagvormittag, wenige Stunden vor dem Nachholspiel beim Duisburger SV, meldeten sich Nico Legat und Alexander Kelm krankheitsbedingt ab. So saßen nachmittags gerade noch zwei Feldspieler auf der Bank.

Doch damit nicht genug des Frusts: Die Rumpftruppe hielt bis zur 89. Minute zumindest ein torloses Unentschieden. Dann schlugen die Gastgeber aber zu und konnten schließlich einen 1:0 (0:0)-Sieg feiern. „Da kam am Ende aber auch wirklich alles zusammen. Wir waren das klar bessere Team und müssen uns dann auch noch durch einen Sonntagsschuss geschlagen geben“, ärgerte sich Trainer Sebastian Pichura.

Auf einem Naturrasen, der im Laufe der Partie immer mehr einem Acker glich, waren die Gäste während der 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Warum der zur Anlage gehörende Kunstrasen nicht genutzt wurde, konnte derweil keiner in Duisburg glaubhaft beantworten.

Ein weiterer Knackpunkt war, dass die Gäste ihre guten Chancen nicht nutzten. Oder wenn doch, nicht belohnt wurden. So verwehrte der Schiedsrichter einem Treffer von Umut Demir nach 30 Minuten die Anerkennung. Pichura: „Das war aber nie und nimmer Abseits.“ Bei allem Frust sind nun alle Beteiligten froh, dass es endlich in die Pause geht.

SV 09/35: Weber, Kücüktireli, N. Postic, M. Postic, Soares, L. Postic, Wylezol, Lilliu (67. Eryürük), Türksoy, Demir, Sari (74. Aikawa).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Olympiasieger gibt sich die Ehre
Olympiasieger gibt sich die Ehre
Olympiasieger gibt sich die Ehre

Kommentare