Judo

Suche nach der passenden Halle beginnt

Eine volle Halle und dramatische Kämpfe – wie hier im Jahr 2019 mit Fabian Karau - das wünscht sich das RTV-Judoteam. Mit einem Happy End namens Aufstieg. Foto: Jürgen Steinfeld
+
Eine volle Halle und dramatische Kämpfe – wie hier im Jahr 2019 mit Fabian Karau - das wünscht sich das RTV-Judoteam. Mit einem Happy End namens Aufstieg.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Das Judoteam des Remscheider TV hat Planungssicherheit, was die Zweitliga-Termine angeht.

Von Andreas Dach

Das neue Jahr ist gerade ein paar wenige Tage alt, da liegen schon ersten Termine für 2021 vor. Der Judo-Sport prescht mutig vor und veröffentlicht Daten, an denen sich die deutschen Spitzenteams orientieren können und sollen. Zu ihnen gehört Zweitligist Remscheider TV. Er weiß nun, was auf ihn zukommt und kann planen. Vorausgesetzt, Corona macht nicht wieder einen Strich durch die Aufstiegsrechnung. Wir haken nach und beantworten die wichtigsten Fragen.

Wann soll es für das Judoteam des RTV losgehen?

Der Deutsche Judo-Bund hat kurz vor dem Jahreswechsel den Kampfplan für die 2. Bundesliga bekanntgegeben. Demnach startet die Saison am 17. April und endet am 2. Oktober. Noch nicht klar ist, ob der Tabellenerste der Staffel Nord-West direkt in die Bundesliga aufsteigt oder noch am 13. November im Zuge eines sogenannten Quali-Cups gegen die Sieger der anderen beiden Staffeln (Nord-Ost und Süd) das Ticket nach oben lösen muss.

Wie realistisch ist es, dass es wirklich im Frühling mit den Kämpfen in die Vollen gehen wird?

Es ist mehr ein Hoffen als ein Wissen. Niemand kann voraussagen, wie lange das Virus uns noch in unseren tagtäglichen Dingen, zu denen auch der Sport gehört, einschränkt. Aber es ist gut, Anhaltspunkte zu haben. Wenigstens ein bisschen planen zu können. Auch wenn am Ende möglicherweise doch alles wieder ganz anders kommt. Die Judoka des RTV wissen nun, dass sie Mitte April topfit sein müssen. Ob sie dann wirklich auf die Matte dürfen, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Ist der Kampfplan im Sinne des RTV?

Absolut. Der Verband hat alles dafür getan, die Attraktivität der Liga zu erhöhen. Er hat die 2. Bundesliga aufgestockt. Statt nur einen Kampftag daheim zu haben, würden es in dieser neuen Anordnung derer drei werden.

Welche Gegner kommen neu dazu?

Hatten die 2. Liga Nord-West bislang aus vier Teams bestanden (Remscheid, Braunschweig, Mönchengladbach, Gelsenkirchen), so sind nun auch der TSV Bayer 04 Leverkusen, der SV Nienhagen und das JT Holten neu im Zweitligatopf.

Was sagen die Verantwortlichen des RTV-Judoteams dazu?

Manager Cedric Pick sagt: „Es ist genau das eingetreten, was wir uns erhofft hatten.“ Geschäftsführer René Endres legt nach: „Wir hoffen, dass wir dann auch wieder Zuschauer bei den Kämpfen begrüßen können.“

Wo würde der RTV überhaupt seine Heimkämpfe austragen?

Genau das ist momentan das Problem. Die bevorzugte Halle Neuenkamp ist derzeit zu einem Notfallkrankenhaus umgerüstet worden. Daran wird sich für längere Zeit genauso wenig ändern wie an der anderweitigen Nutzung der Halle West, die als Impfzentrum pandemiebedingt nicht zur Verfügung steht. Gespräche mit der Stadt sollen zeitnah Klarheit bringen.

Wie genau sieht der Kampfplan für das RTV-Judoteam aus?

Die Saison soll am 17. April mit dem Auswärtskampf beim JC Koriouchi Gelsenkirchen starten. Eine Woche später (24. 4.) ist der TSV Bayer 04 Leverkusen in Remscheid zu Gast. Am 12. Juni steht die gut dreistündige Fahrt gen Norden an – dort ist der SV Nienhagen Gastgeber. Wieder eine Woche später (19.6.) genießt der RTV noch einmal Heimrecht und freut sich auf das JT Holten. Die Entscheidung um Platz eins in der Tabelle fällt im Herbst. Am 18. September kommt der 1. JC Mönchengladbach ins Bergische, am 2. Oktober geht es schließlich zum Braunschweiger JC.

Rubrik

Immer dienstags greifen wir spezielle Themen auf und haken sehr konkret nach. Gibt es Fragen, welche unbeantwortet sind? Oder Dinge, die eingeordnet werden müssen? Dem nehmen wir uns in unserer Rubrik sehr gerne an. Diesmal eben dem Judosport und damit dem Remscheider TV, der gerne bald Bundesligist sein möchte

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kreisliga B ist in zwei Staffeln eingeteilt
Kreisliga B ist in zwei Staffeln eingeteilt
Kreisliga B ist in zwei Staffeln eingeteilt
Aus ihm ist eine Größe des Sports geworden
Aus ihm ist eine Größe des Sports geworden
Aus ihm ist eine Größe des Sports geworden
Garrido schnürt Viererpack
Garrido schnürt Viererpack
Das sind die Termine des Kreispokals
Das sind die Termine des Kreispokals
Das sind die Termine des Kreispokals

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare