Fußball

Strucker zeigen in Dabringhausen kein Erbarmen

Fußball auf Kunstrasen. Symbolbild
+
Kreisliga A: Am letzten Spieltag rollte der Ball nochmal.

Letzte Spieltag der Kreisliga A: Tore fallen wie die reifen Früchte. Alle Partien im Überblick.

Von Peter Brinkmann

SSV Bergisch Born II – SC 08 Radevormwald II 1:1 (1:0). Die Treffer fielen jeweils kurz vor und nach der Pause. Ensar-Hamza Öztürk brachte die Hausherren in Führung (39.), Nicolas Kaczmarczyk glich für die Kollenberger aus (52.).

SC Ayyildiz II – Türkiyemspor 5:4 (3:1). Der SCA II feierte zum Abschluss einen knappen Heimsieg nach den Treffern von Rasimhan Bas (11.), Bülent Calikusu (36.), Fehmi Cengiz (41./46.) und Bekir Karasu (67.). Die Gäste-Tore durch Umut Cakir (27.), Enbiya Kocak (65.), Suad Sutkovic (76.) und Semir Hot (80.) reichten nicht zum Punktgewinn.

Dabringhauser TV II – TS Struck 1:11 (1:3).Beim DTV II, der nur durch Ruben Lederle traf (21.), brachen in der zweiten Hälfte alle Dämme. Drilon Useini (11./29./59./61.), der zum Bezirksligisten Spvg. Wald 03 wechselt, Shpetim Leci (32.), Sinan Ceyhan (47./58./70.), Mergim Leci (57./80.) und Fabian Trautvetter (64.) machten es zweistellig. Die Hausherren dagegen treten nun mit 154 Gegentoren den Gang in die Kreisliga B an.
Auch spannend: Letzter Spieltag in der Fußball-Bezirksliga: Das waren die Partien.

Hastener TV – SSV Dhünn II 6:3 (4:2). Auch am Stadtpark freuten sich die Zuschauer über einige Tore. Der HTV ließ durch Joshua Baum (23./71.), Florian Börsch (25./76.), Dennis Krzanowski (31.) und Pasquale Miralto (36.) nichts anbrennen. Für den SSV II waren Moritz Schindler (26.) und Doppelpacker Marcel Meyrahn (37./77.) erfolgreich.

TG Hilgen – BV 10 Remscheid 6:4 (4:1). Der Vizemeister verabschiedete sich mit einem Heimsieg in die Sommerpause. Alexander Walesch (12.), Florian Wülfing (20.), Kim Maurer (35./40./86.) und Emre Turak (71.) sorgten für einen standesgemäßen Abschluss auf der Kuno-Hendrichs-Anlage. Für den BV 10, der sich zu keinem Zeitpunkt der Begegnung aufgab, schlugen Mohamed Amouri El Maach (34.), Marco Treutler per Eigentor (76.), Mohamed Cissé (87.) und Dylan Nicosia (90.) zu.

SG Hackenberg – TG Hilgen II 6:3 (4:0). Auf Naturrasen fühlen sich die Kicker der SGH pudelwohl. Im Röntgen-Stadion hatte der Tabellendritte bereits zur Halbzeitpause eine beruhigende 4:0-Führung durch Domenic Walloschek (5./26.), Lukas Elsner (29.) und Maximilian Wagner (37.) herausgeschossen. Nach dem Wechsel trafen erneut Wagner (63.) und Oliver Adamiec (85.). Der Endspurt der TGH II mit Toren von Felix Kühle (75./89.) und Nico Mrohs (78.) kam zu spät.

SC Heide – SV 09/35 Wermelskirchen 1:2 (1:2). Schon vor der Pause spielten sich an der Schnabelsmühle die entscheidenden Szenen ab. Arthur Seifert konnte für die Heider nur noch verkürzen (40.), nachdem die Gäste durch Bo Westfal (13.) und Max Müßener (25.) früh vorgelegt hatten und nach dem Wechsel nichts mehr anbrennen ließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die IGR sollte die Erinnerung an 1992 anspornen
Die IGR sollte die Erinnerung an 1992 anspornen
Die IGR sollte die Erinnerung an 1992 anspornen
Wienberg sagt zum dritten Mal „ja“
Wienberg sagt zum dritten Mal „ja“
Wienberg sagt zum dritten Mal „ja“
Zweite von TuRa Süd komplettiert Kreisliga A
Zweite von TuRa Süd komplettiert Kreisliga A
Klugs DM-Erlebnis bleibt unvergessen
Klugs DM-Erlebnis bleibt unvergessen
Klugs DM-Erlebnis bleibt unvergessen