Olympische Spiele

Steinacker im Finale, Frey-Brüder holen Bronze

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Was war das für ein überragender Olympia-Samstag aus bergischer Sicht?

Von Fabian Herzog

Erst trumpfte die Wermelskirchener Diskuswerferin Marike Steinacker in der Quali auf und sicherte sich als Sechstplatzierte ein Ticket für das Finale an diesem Montag (13 Uhr). Dann holten sich die Judoka Johannes und Karl-Richard Frey, die ab der nächsten beziehungsweise der übernächsten Saison für den Remscheider TV kämpfen werden, die Bronze-Medaille mit dem deutschen Mixed-Team. Wahnsinn!

Steinacker zeigte bei ihrem Debüt auf der ganz großen Leichtathletik-Bühne überhaupt keine Nervosität und bestätigte direkt im ersten Versuch mit 63,22 Metern ihre Top-Form. „Genau so hatte ich mir das vorgenommen“, sagte die 29-Jährige strahlend, die es gar nicht abwarten kann, an diesem Montag noch einmal alles rauszuhauen: „Ich freue mich ganz furchtbar doll auf das Finale.“ Ihr Ziel: „Ich möchte eine neue Bestleistung erzielen.“ Die liegt bei 64,03 Metern.

Für Johannes und Karl-Richard Frey hat Olympia ein (nahezu) perfektes Ende genommen. Erst schlugen sie (mit einem Sieg von Johannes Frey) das Flüchtlingsteam mit 4:0, unterlagen Japan 2:4 (Niederlage von Johannes Frey) und gewannen in der Hoffnungsrunde gegen die Mongolei (Sieg von Johannes Frey) sowie im Kampf um Bronze gegen die Niederlande 4:2 (Niederlage von Karl-Richard Frey).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußball
Fußball
Fußball
Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess
Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg

Kommentare