Fußball

Staffeleinteilung: Das Geheimnis ist gelüftet

+
VfB (r.) gegen FCR - dieses Duell wird es in der neuen Saison nicht mehr geben.

Verband verzichtet in Landes- und Bezirksliga auf die XXL-Gruppen - FCR und VfB getrennt

Von Fabian Herzog und Andreas Dach

Viel wurde in den vergangenen Wochen spekuliert und diskutiert, vor wenigen Minuten hat der Fußball-Verband Niederrhein mit der Staffeleinteilung dem ein Ende gesetzt und für Klarheit gesorgt. Nun steht fest, dass - wie erwartet - die Oberliga in der Saison 2020/21 in einer großen 23er-Staffel gespielt wird und in Landes- wie Bezirksliga die kleine Lösung umgesetzt wird. Heißt: Die 43 (LL) beziehungsweise 120 Teams (BL) wurden auf mehr Staffeln als zuletzt aufgeteilt. Damit wurde dem Wunsch der Vereine entsprochen, die sich in einer Umfrage aufgrund der coronabedingten Aufstockung der Ligen für diese Varianten ausgesprochen hatten. 

In der Landesliga wurde das umgesetzt, was Staffelleiter Reinhold Dohmen bereits angekündigt hatte. Der VfB Solingen (1) und der FC Remscheid (3) wurden in unterschiedliche Staffeln gesteckt, das lästige Thema Geisterderby wegen fehlendem Stadion in der Klingenstadt hat sich damit (vorerst) erledigt. 

In der Bezirksliga  gab es eine böse Überraschung. Die dem Kreis Remscheid zugehörigen Teams wurden "gesplittet". Während es der Dabringhauser TV und der SSV Dhünn in Gruppe 2 mit Teams aus Solingen und Düsseldorf zu tun bekommen, müssen sich der SC 08 Radevormwald, der SC Ayyildiz, der SSV Bergisch Born und der VfB Marathon in Gruppe 3 mit Gegnern aus Wuppertal und Essen auseinandersetzen. 

Carlos Dantas, Fußball-Chef des SSV Bergisch Born, zeigte sich in einer ersten Reaktion wenig begeistert über die teilweise Trennung der Clubs des Kreises: "Unfassbar! Warum gibt es keine bergische Gruppe mit den Vereinen aus Remscheid, Wuppertal und Solingen?"

Als "sehr positiv, dass es in der kommenden Saison drei Landesliga-Gruppen gibt", bewertet FCR-Trainer Marcel Heinemann die Einteilung in der Landesliga. Gleichzeitig gibt er zu: "Ich hätte mir mehr bergische Derbys gewünscht. Trotzdem freuen wir uns sehr auf die bevorstehende Saison."

Die Ligeneinteilung in der Übersicht

Landesliga, Gruppe 3: 

VfB Speldorf, SF Hamborn 07, SV Genc Osman Duisburg, Duisburger SV, Mülheimer FC, 1997 Arminia Klosterhardt, ESC Rellinghausen, SV Burgaltendorf, VfB Frohnhausen, DJK Blau-Weiß Mintard, SpVgg Steele,  FC BG Überruhr, FC Remscheid SV, 09/35 Wermelskirchen.

Bezirksliga, Gruppe 2: 

HSV Langenfeld, FC Britannia Solingen, TSV Aufderhöhe, SSV Berghausen, SV DITIB Solingen, SF Baumberg 2, 1. FC Monheim 2, 1. Spvg. Solingen-Wald, VfL Benrath, SV Wersten, SC Unterbach, TSV Urdenbach, TSV Eller,  04, Dabringhauser TV, SSV Dhünn.

Bezirksliga, Gruppe 3: 

SC 08 Radevormwald, SC Ayyildiz Remscheid, SSV Bergisch Born, VfB Marathon Remscheid, SV Union Velbert,  SSVg Heiligenhaus, TSV Ronsdorf, SSVg 02 Velbert 2, ASV Mettmann, SSV Germania Wuppertal, SV Bayer Wuppertal, SC Sonnborn, SC Werden-Heidhausen, SC Frintrop, DJK Adler Frintrop.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare