Fußball

Antrag abgelehnt: Marathon steigt ab

David Lopez (VfB) schießt seine Standards nächste Saison in der Kreisliga A.
+
David Lopez (VfB) schießt seine Standards nächste Saison in der Kreisliga A.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Staffeleinteilung der Fußballer.

Der VfB Marathon spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga A. Dies gab der Fußball-Verband Niederrhein parallel zur Staffeleinteilung der Ober-, Landes- und Bezirksliga bekannt. Die Remscheider hatten einen Antrag gestellt, doch in Letztgenannter bleiben zu dürfen, nachdem sie unter so unschönen Umständen abgestiegen waren. Zur Erinnerung: Das FVN-Sportgericht hatte einen Einspruch des Konkurrenten Union Velbert erst nach dem eigentlichen Saisonende verhandelt und diesem ein Wiederholungsspiel gegen den SC Frintrop ermöglicht, in dem die längst abgestiegenen Essener am vergangenen Sonntag nur eine Rumpftruppe aufbieten konnten und mit 1:6 verloren.

So wurde der VfB noch überholt und muss nun tatsächlich runter. Der FVN begründete die Ablehnung des Antrags unter anderem damit, dass die Remscheider im letzten Spiel gegen Rade (2:4) vom Einspruch der Velberter wussten und noch aus eigener Kraft hätten die Klasse halten können. Und dass man die Bezirksliga nicht aufstocken wollte, weil dort sonst auch die Anzahl der Absteiger in der kommenden Saison hätte erhöht werden müssen.

In der mit Spannung erwarteten Staffeleinteilung des Verbandes tauchte der VfB also nicht auf. Würde es aber wieder getrennte Gruppe geben? Oder kommen die bergischen Teams in eine Klasse? Am Donnerstagmorgen wurde das Geheimnis gelüftet, für Klarheit und sicherlich dank vieler Derbys und kurzer Fahrten auch für Freude gesorgt.

In der Landesliga-Gruppe 3 bekommen es der FC Remscheid und der SV 09/35 Wermelskirchen mit folgenden Mannschaften zu tun: SC Velbert (Oberliga-Absteiger), FSV Vohwinkel, 1. FC Wülfrath, DJK Adler Union Frintrop (Bezirksliga-Aufsteiger), SF Niederwenigern (Oberliga-Absteiger), TuSEM Essen (Bezirksliga-Aufsteiger), ESC Rellinghausen, Blau-Weiß Mintard, VfB Frohnhausen, SpVgg. Steele, DV Solingen (Aufsteiger) und SC Reusrath. Staffelleiter ist Reinhold Dohmen, sein Stellvertreter Holger Tripp. Los geht´s am 28. August.

Die Bezirksliga-Gruppe 2 stellt sich wie folgt zusammen: HSV Langenfeld, TSV Solingen, SSV Berghausen, SF Baumberg 2, 1. Spvg. Solingen-Wald, SV Solingen 08/10 (Fusionsverein von Landesliga-Absteiger VfB Solingen und Bezirksliga-Absteiger FC Britannia Solingen), BV Gräfrath (Kreisliga-A-Aufsteiger), SC 08 Radevormwald, SC Ayyildiz Remscheid, SSV Bergisch Born, Dabringhauser, BV Burscheid (Kreisliga-A-Aufsteiger), TSV Ronsdorf, ASV Mettmann, SSV Germania Wuppertal, SV Bayer Wuppertal. Staffelleiterin ist weiterhin Stefanie Weide, ihr Stellvertreter bleibt Martin Schürmann. Der erste Spieltag wurde für den 14. August angesetzt.

Aus beiden Ligen steigen jeweils vier Mannschaften ab und nur eine auf. Relegationsrunden wird es nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Pommes“ war ganz eindeutig die Nummer eins bei der Nummer zwei
„Pommes“ war ganz eindeutig die Nummer eins bei der Nummer zwei
„Pommes“ war ganz eindeutig die Nummer eins bei der Nummer zwei
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Markus Pütz nimmt auf der BHC-Bank Platz
Markus Pütz nimmt auf der BHC-Bank Platz
Markus Pütz nimmt auf der BHC-Bank Platz
Spiel geht in die Geschichtsbücher ein
Spiel geht in die Geschichtsbücher ein

Kommentare