Fußball

SSV Dhünn: Keine Zähler trotz gutem Auftritt

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die Partie gegen den neuen Spitzenreiter DV Solingen.

-pk- Es war wie so oft in den vergangenen Wochen. Auch gegen den neuen Spitzenreiter DV Solingen bot der SSV Dhünn lange Zeit Paroli, musste sich aber mit 1:3 (1:2) geschlagen geben.

„Wir haben die Partie bis zum Ende völlig offen gestaltet“, sagte SSV-Coach Kristian Fischer, der einzig mit der Anfangsphase haderte. Nachdem seine Schützlinge in der sechsten Minute im Tiefschlaf lagen, trafen die Klingenstädter zum 1:0.

Ein berechtigter Foulelfmeter vier Minuten später führte zum 2:0. Die Dhünner berappelten sich aber, und nach Vorarbeit von Gabriel Romeo gelang Robin Eisenkopf nach einer halben Stunde der Anschlusstreffer.

Möglichkeiten gab es dann auf beiden Seiten. SSV-Keeper Fabian Weller zeichnete sich einige Mal aus. Die Gäste machten durch Ex-FCR-Spieler Tarkan Türkmen in der Nachspielzeit den Sack zu.

Auch interessant: Derby: SC Ayildiz bezwingt den VfB Marathon

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Panther II landen denzweiten Erfolg in Serie
Panther II landen denzweiten Erfolg in Serie
Wenzel erkämpft sich seine 25. Medaille
Wenzel erkämpft sich seine 25. Medaille
Wenzel erkämpft sich seine 25. Medaille
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost

Kommentare