Fußball

SSV Dhünn verliert Spiel und Heimnimbus

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Bezirksliga: Zu allem Überfluss verletzt sich auch noch ein Spieler beim Aufwärmen.

-ad- Zehn Gegentore in zwei Spielen. Nur einen Treffer erzielt. Keinen Punkt gewonnen. Heimnimbus weg. Der SSV Dhünn befindet sich in der Fußball-Bezirksliga nach einem prima Saisonstart gerade nicht in seiner besten Phase. Das 0:3 (0:1) gegen die SF Baumberg II war eine Woche nach der 1:7-Pleite in Solingen bitter. Trainer Kristian Fischer war allerdings der Meinung:

„Das Ergebnis ist um zwei Tore zu hoch ausgefallen.“ Nach frühem Rückstand (10.) tat der SSV zwar alles für eine Ergebniskorrektur, war aber nicht vom Glück verfolgt (Suchanoff, 55.). Als man zum Schluss aufmachte, rannte man in Konter (81./89.). Fischer: „Das wirft uns nicht um.“ Pech, dass sich Leo Funke beim Aufwärmen verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Karriere startete er auf den Rollen
Karriere startete er auf den Rollen
Karriere startete er auf den Rollen
Panther IV entführen Punkt aus Ohligs
Panther IV entführen Punkt aus Ohligs
HC BSdL II unterliegt im Spitzenspiel
HC BSdL II unterliegt im Spitzenspiel
17. Röntgenlauf begeistert die Massen
17. Röntgenlauf begeistert die Massen
17. Röntgenlauf begeistert die Massen

Kommentare