Blick über den Zaun

VfL spielt seinen Stiefel gut runter

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Handballer aus Gummersbach holen den neunten Sieg im zehnten Spiel. Der Bergische HC spielt Remis.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Handball-Bundesligist Bergischer HC bleibt nicht viel Zeit, sich über das sonntägliche 26:26-Remis bei Frisch Auf Göppingen zu freuen oder zu ärgern. Schon an diesem Mittwoch geht es um 18 Uhr in der Klingenhalle weiter. Dort sind die Eulen Ludwigshafen zu Gast. Mit einem (Pflicht-)Sieg hätte die Mannschaft von Sebastian Hinze ein ausgeglichenes Punktekonto.

Die Handballer des VfL Gummersbach warten in der 2. Liga mit einer beeindruckenden Konstanz auf und können seit dem Wochenende auf sieben Siege in Folge verweisen. Das 26:21 (13:11) beim HC Elbflorenz war der neunte Erfolg im zehnten Spiel. Dabei griffen die Oberbergischen einmal mehr nicht in die Trickkiste, sondern spielte ihren Stiefel konsequent runter. Selbst ein 11:11 (27.) und die rote Karte für Kapitän Timm Schneider (28.) brachten den VfL nicht aus dem Konzept. Am Samstag steht in der Schwalbe-Arena das schwierige Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim an. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Die Fußballer des Wuppertaler SV sind in der Regionalliga auf einen Abstiegsplatz abgerutscht und müssen im Nachholspiel in Bergisch Gladbach an diesem Mittwoch um 19.30 punkten. Unbedingt! -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare