Mein Blick auf die Woche im Sport

Spiegelhauer übernimmt Amt im Fußball-Kreis

peter.kuhlendahl@rga.de
+
peter.kuhlendahl@rga.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Dirk Spiegelhauer ist das neueste Mitglied des Kreissportgerichts.

Die erste Gerichtsshow im deutschen Fernsehen flimmerte Ende der 1960er-Jahre über den Bildschirm. Das „Königlich Bayerische Amtsgericht“ war damals ein Straßenfeger. 30 Jahre später griffen die Privatsender das Format auf, und es wurde zum Dauerbrenner. Aktuell kann man sich zwar nur mit Wiederholungen berieseln lassen. Allerdings hat ein Sender bereits angekündigt, dass bald neue Folgen ausgestrahlt werden. Erfolgsgründe scheinen zu sein, dass selbst die aberwitzigsten Fälle behandelt werden, die Angeklagten die wildesten Storys erfinden, um der Strafe zu entgehen.

Was dies mit dem Sport in der Region zu tun hat? Diese Frage kann jeder beantworten, der einer Verhandlung beim Sportgericht des Fußball-Kreises Remscheid beigewohnt hat. Die haben auch einen hohen Unterhaltungswert. Dass einem dabei oft das Lachen im Halse stecken bleibt, ist allerdings einer Tatsache geschuldet: Wegen einer Lappalie landet dort keiner. Deshalb ist es wichtig, dass die ehrenamtlichen Vertreter des Kreises, die über die Angeklagten urteilen, ein gewisses Standing und die nötige Erfahrung haben.

Dies hat das neueste Mitglied des Kreissportgerichts mit Sicherheit. Dirk Spiegelhauer ist kommissarisch als Beisitzer berufen worden. Er wird nun mit dem Vorsitzenden Frank Bruchertseifer, Özgür Keser und Helmut Liesch über die Verfehlungen der Kicker urteilen. Unterstützung gibt es in Zukunft auch von Joachim Fleper und Werner Koschinski vom Kreisjugendsportgericht.

Bei aller fachlicher Kompetenz, die Spiegelhauer mitbringt, wundert man sich ansonsten doch über seine Rückkehr als Funktionär im Kreis. Sein Abschied im März dieses Jahres war alles andere als geräuschlos verlaufen. Vor dem damaligen Kreisschiedsrichtertag hatte es hinter den Kulissen mächtig gekracht. Spiegelhauer hat sich daraufhin nicht der Wiederwahl zum Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses gestellt. Eine Ära ging zu Ende. Beginnt nun eine neue beim Kreissportgericht?

TOP Sportlerinnen und Sportler, die sich in diesem Sommer das Ja-Wort gegeben haben.

FLOP Die Rollhockey-Bundesliga der Frauen. Nach dem Rückzug von Calenberg bleiben neben der IGR nur noch Walsum, Cronenberg, Düsseldorf und die Moskitos aus Wuppertal der Liga erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Erfolge mit Spielwitz und Stimmung
Erfolge mit Spielwitz und Stimmung
Erfolge mit Spielwitz und Stimmung
Bergische Jungs radeln mit Kanadierin
Bergische Jungs radeln mit Kanadierin
Bergische Jungs radeln mit Kanadierin
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Michael Becker ist der Dauer(b)renner

Kommentare