Der BHC siegt locker,

War nach dem Sieg gegen Ludwigshafen ein begehrter Gesprächspartner der Journalisten: David Schmidt vom BHC. Foto: A. Dach
+
War nach dem Sieg gegen Ludwigshafen ein begehrter Gesprächspartner der Journalisten: David Schmidt vom BHC. Foto: A. Dach
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Blick über den Zaun

-ad- Es war so etwas wie ein Bewerbungsschreiben, welches David Schmidt abgegeben hat. Angesichts der Absagenflut, welche die deutsche Handball-Nationalmannschaft im Hinblick auf die im Januar in Ägypten stattfindende Weltmeisterschaft gerade verkraften muss, könnte die gute Leistung des Halbrechten des Bergischen HC beim 28:19 (14:8) gegen die Eulen Ludwigshafen ihn mit etwas Verspätung vielleicht doch noch auf den WM-Zug aufspringen lassen. „Ich war mit mir und mit der Mannschaft zufrieden“, sagte der Linkshänder im Anschluss an eine einseitige Partie, die von BHC-Geschäftsführer Jörg Föste richtigerweise als „Start-Ziel-Sieg“ beschrieben wurde. Zurück zu Schmidt. Was wäre, wenn man ihn noch fragen würde, ob er mit nach Ägypten möchte? „Dann wurde ich zusagen“, antwortete er spontan.

Verschärft hat sich die Lage für den Wuppertaler SV am Abend nach der 0:1 (0:0)-Niederlage im Kellerduell beim SV Bergisch Gladbach 09. Vier Minuten vor dem Abpfiff gelang Serhat Koruk für den Gastgeber der Treffer des Tages, welcher für den WSV gleichbedeutend mit dem Stich ins Herz war. Er hatte die Begegnung gegen defensiv eingestellte 09er dominiert, Großchancen ausgelassen und einmal nicht aufgepasst. Es drohen Weihnachtstage in der Depression.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare