Rollhockey

Sieg und Niederlage – zweimal klare Sache

Play-offs mit IGR II

Die 2. Mannschaft der IGR Remscheid hat die Play-offs der Rollhockey-Regionalliga mit dem dritten Platz beendet. Das Erreichen des Endspiels wurde durch eine 1:5-Niederlage gegen den späteren Turniersieger TuS Düsseldorf-Nord verpasst. Dabei hatte die Partie verheißungsvoll begonnen – die Remscheid waren früh mit 1:0 in Führung gegangen. Danach drängte der Gastgeber aber massiv und siegte schließlich auch in der Höhe verdient, obwohl die Bergischen durch Arne Beck noch Pfosten und Latte trafen.

Das Spiel um den dritten Platz entpuppte sich als klare Angelegenheit fürs Team von Matthias Peters und „Co“ Jochen Thomas. Gegen die RESG Walsum II gewann man deutlich mit 7:1. Haupttorschütze war Kapitän Paul Ronge (3). Die Sommerpause ist nur kurz bei der IGR. Schon bald beginnen auf allen Ebenen – von der U9 bis zu den Senioren – die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II

Kommentare