Handball

Sieg und Niederlage

Bezirksliga: WTV II gewinnt, Panther IV verlieren.

HSG Solingen/Burg – Bergische Panther IV 23:22 (10:10). Die Gäste erwischten den besseren Start und führten nach 13 Minuten mit 6:2. Doch dann war die Partie im weiteren Verlauf ausgeglichen. In der Schlussphase setzten sich die Klingenstädter auf 23:20 ab (57.). Die Panther konnten zwar noch einmal verkürzen. „Die HSG hat aber verdient gewonnen. Sie wollte den Sieg am Ende einfach mehr“, erklärte Panther-IV-Trainer André Schächinger. Tore: Stöcker (7), Tiede (5), Middendorf (3/2), Cromm, Jörgens, Pleitner (je 2), Amian (1).

Wermelskirchener TV II – Ohligser TV II 28:27 (14:13). In einer ausgeglichenen Partie gegen den Tabellendritten war Spannung bis zum Schluss angesagt. Allerdings hätte der WTV dies vermeiden können. „Mitte der zweiten Halbzeit haben wir uns auf vier Tore abgesetzt. Dann aber den Sack nicht zugemacht“, berichtete Männerwart Marc Johann. So glichen die Gäste aus. Acht Sekunden vor dem Ende sorgte Julius Rützenhoff für die Entscheidung. Tore: Rützenhoff (10/1), Westhoff (6), Müller (6/4), Kupke (3), Schüngel, Hilverkus, Wurth (je 1). pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Schlafmützenstart bringt Matchplan durcheinander
Schlafmützenstart bringt Matchplan durcheinander
Schlafmützenstart bringt Matchplan durcheinander
BVB: Der älteste Spieler ist schon 60
BVB: Der älteste Spieler ist schon 60
FCR erwartet Duell auf hohem Niveau
FCR erwartet Duell auf hohem Niveau
FCR erwartet Duell auf hohem Niveau

Kommentare