Fußball

Serkan Özkan, Hilgen, Spielertrainer: Das waren die Spiele der Kreisliga A

Serkan Özkan erzielte gegen die Rader Zweite seine Saisontreffer 42, 43 und 44. Foto: BVB
+
Serkan Özkan erzielte gegen die Rader Zweite seine Saisontreffer 42, 43 und 44.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen
  • Fabian Herzog
    Fabian Herzog
    schließen

Fußball: In der Kreisliga A gewinnt Spitzenreiter Hilgen mit Glück. Spielertrainer treffen. Serkan Özkan zwingt widerspenstige Rader in die Knie.

SSV Bergisch Born II – TG Hilgen 0:1 (0:1). Neue Besen kehren gut: Das Trainergespann mit Timo van der Wal und Marcel Fuchs hatte die Borner in seinem ersten Spiel gegen den Spitzenreiter so gut eingestellt, dass man „nur“ den Treffer von Leo Fronia (7.) hinnehmen musste. Der sollte aber spielentscheidend sein. „Wir haben auch noch zwei, drei Mal richtig Glück gehabt, kein Gegentor zu kassieren“, lobte TGH-Trainer Hajrush Islami den Gegner.

BV Burscheid – SC 08 Radevormwald II 5:2 (2:2)

Sieben Minuten vor Schluss erlöste Dreifach-Torschütze Serkan Özkan (12./83./90.) den BVB per Strafstoß zum 3:2. Teamkollege Cengiz Cetin (3./90.+3) traf doppelt. Für die widerspenstigen Rader waren Janik Lemmer (24.) und Ibrahim Erol (45.+1) erfolgreich.
Alte Herren des BV 10 suchen Alte Herren

SC Ayyildiz II – SV 09/35 Wermelskirchen II 4:2 (1:0)

Vasfi Ince war gerade erst zwei Minuten auf dem Feld – da sorgte er mit seinem Treffer zum 4:2 (83.) schon für die Vorentscheidung. „Eine Chance, ein Tor – was will ich mehr?“, fragte der SCA-Spielertrainer grinsend. Weiterhin waren Fehmi Cengiz (37.), Bülent Calikusu (56.) und Bekir Karasu (60.) für Ayyildiz II erfolgreich. Auf Seiten des SV 09/35 II gelangen Timo Hein (64.) und „Pille“ Frohn (87.) ergebniskosmetische Treffer. Trainer Fritz Schmitz richtete ein Lob an Schiedsrichter Kristijan Rajkovski: „Wer so respektvoll und freundlich mit allen umgeht, hat am Ende auch keine Probleme mit einem Spiel.“

SC Heide – Hastener TV 1:3 (1:1)

Vor 74 Zuschauern brachte Dark Hild die Hückeswagener in Front (16.). Doch kurz vor (Florian Leyendecker, 41.) und kurz nach der Pause (Pedro da Silva Pereira, 48.) drehte der HTV die Partie. Florian Börsch (84.) machte den Deckel drauf.

BV 10 Remscheid – Türkiyemspor Remscheid 5:8 (2:4)

Beim Tag des offenen Tores trafen Mustafa Koca (38./71./81.) und Hamza Tissoudali (42./64./82.) dreifach sowie Volkan Demirci (30./33., Strafstoß) doppelt für die Gäste. Dabei hatten die Zehner, für die Ibrahim Talha (24./58.), Dylan Nicosia (19.), Giuseppe di Corrado (89.) und Spielertrainer Ramazan Dagdas (90.) einnetzten, 2:0 geführt.

SG Hackenberg – TS Struck 3:1 (1:1)

Maximilian Wagners Führung (16.) für die SGH glich Drilon Useini umgehend aus (19.). Nach der Pause entschieden Oliver Adamiec (47.) und Domenic Walloschek (87.) eine mit neun gelben Karten umkämpfte Partie.

Dabringhauser TV II – SSV Dhünn II 3:5 (1:2)

Das Kellerderby des Letzten gegen den Vorletzten ging an die Gäste, weil Artemij Gordeev (22./61./73.), Lenny Ulrich (35.) und Dominic Rehbold (75., Strafstoß) für sie trafen. Kai Reinhardt (64./85., Strafstoß) und Ruben Lederle (38.) verkürzten zum 1:2, 2:3 und 3:5.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Handball: Nachholspiele der Woche
Handball: Nachholspiele der Woche
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt

Kommentare