Motorsport

In Schleswig-Holstein werden bald die Medaillen verteilt

Das Ehepaar Bauss war in der Eifel voll gefordert. Die fahrerische Routine kam nicht zum ersten Mal zum Tragen. Foto: Emily Alterbaum
+
Das Ehepaar Bauss war in der Eifel voll gefordert. Die fahrerische Routine kam nicht zum ersten Mal zum Tragen.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Bei Eifel-Wetter fahren Bauss‘ auf vordere Ränge.

Von Andreas Dach

Der Wind fegte ordentlich. Dazu kam ein Dauerregen vom Himmel, bei dem man keinen Hund vor die Tür gejagt hätte. Wohl aber Gespann-Trial-Fahrer. Schließlich standen in der Eifel die Läufe drei und vier der Deutschen Meisterschaft an.

Mittendrin statt nur dabei: Das Ehepaar Bauss, Hans-Werner und Christiane. Die beiden Wermelskirchener lassen sich von solchen Bedingungen nicht abschrecken. Schließlich lieben sie ihren Sport. Das sollte sich nicht zum ersten Mal in ihrer langen Laufbahn auszahlen. Im Trial belegten sie in beiden Läufen jeweils Rang drei, im Speedtrial sprangen sogar jeweils Silberplatzierungen heraus. Bärenstark. Was auch die motorsportverrückten Bauss´ fanden. Nur drückten sie es nicht ganz so euphorisch aus. „Wir sind äußerst zufrieden“, hieß es aus dem Mund von Hans-Werner Bauss nach der Veranstaltung, die coronabedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand.

Jetzt ist man gespannt auf das Finale, auf die Läufe fünf und sechs. Sie sollen am 24. und 25. Oktober in Schleswig-Holstein stattfinden. Dann geht es für das Ehepaar aus Dabringhausen darum, die Gesamtränge vier (Trial) und zwei (Speedtrial) zu bestätigen. Oder besser: Sie vielleicht sogar noch auszubauen.

Wenn da nicht die Sorgen wären, dass die Veranstaltung ausfallen könnte. In den aktuell schwierigen Coronazeiten scheint nichts unmöglich. Bauss: „Es wäre fatal, wenn die DM schlagartig zu Ende wäre.“ Ein Satz, dem nichts hinzuzufügen ist . . .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare