Handball

Panther II will Scharte auswetzen

Verbandsliga: Die zweite Mannschaft der Bergischen Panther spielt am Sonntag.

Im ersten Spiel der Rückrunde in der Verbandsliga will die 2. Mannschaft der Bergischen Panther auch gleich eine Scharte auswetzen. „Da haben wir natürlich etwas gut zu machen“, sagt Panther-II-Coach Erwin Reinacher vor dem Auftritt an diesem Sonntag (13 Uhr) bei der 2. Mannschaft von interkativ Handball in Ratingen.

In eigener Halle mussten sich die Panther beim Saisonauftakt mit 34:35 geschlagen geben. „Bereits da war schon klar, dass die Ratinger in dieser Saison über eine starke Mannschaft verfügen“, meint Reinacher, der sich auch dadurch bestätigt sieht, dass der sonntägliche Gegner als aktuell Tabellendritter an der Spitze mitmischt. Dazu beigetragen haben auch immer wieder junge Akteure aus dem Kader der Ratinger Regionalliga-Mannschaft.

Derweil werden die Panther II auch am Sonntag wieder mit einem aus personeller Sicht überschaubaren Kader an den Start gehen. „Also alles wie immer bei uns“, sagt Reinacher, der hofft, dass seine Schützlinge den Schwung vom Sieg am vergangenen Wochenende in Haan mitnehmen können: „Der hat viele positive Emotionen freigesetzt. Das konnte man in dieser Woche auch beim Training merken.“ pk

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der Pflichtspielstart rückt näher
Der Pflichtspielstart rückt näher
Der Pflichtspielstart rückt näher
Oberliga-Frauen als große Außenseiter
Oberliga-Frauen als große Außenseiter
Favoritenrolle gilt nur auf dem Papier
Favoritenrolle gilt nur auf dem Papier
Favoritenrolle gilt nur auf dem Papier

Kommentare