Fußball

SC 08 Rade gewinnt Krimi bei Bayer

Diese Partie hatte wahrlich Krimi-Charakter.

Der SC 08 Radevormwald gewann die Partie bei Bayer Wuppertal durch einen späten Treffer von Fynn Schneider (90.+4) mit 5:4 (2:2). „Wir haben viel Druck gemacht und dem Gegner den Schneid abgekauft“, lobte Rades Trainer Zdenko Kosanovic. So gingen die Kollenberger schnell durch Titus Hoffmann (4.) und Yannik Korselt (12.) mit 2:0 in Führung. „Aber dann haben wir die junge Bayer-Elf spielen lassen“, monierte „Kosa“. So drehte der Gastgeber den Rückstand innerhalb von 25 Minuten in eine 4:2-Führung. „Danach haben wir die Sache wieder kämpferisch gelöst und zudem von unseren guten Standards profitiert“, bilanzierte der Rader Coach. Joel Schneider (73.) und Berkay Colak (82.) erzielten die Tore zum 4:4, ehe der umjubelte Siegtreffer fiel. pb

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Judo-Bundesliga hat mehr Anerkennung verdient
Judo-Bundesliga hat mehr Anerkennung verdient
Judo-Bundesliga hat mehr Anerkennung verdient
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
Mundhenk rettet Sieg
Mundhenk rettet Sieg
Mundhenk rettet Sieg
IGR will erste Punkte der neuen Saison
IGR will erste Punkte der neuen Saison
IGR will erste Punkte der neuen Saison

Kommentare