Fußball

SC 08: „Kosa“ tobt nach deftiger Pleite

Die Rader mussten beim TSV Ronsdorf ran.

-pb- Trotz der deutlichen 1:6 (0:2)-Niederlage beim TSV Ronsdorf war für den SC 08 Radevormwald mehr drin. Denn Joel Schneider hatte mit seinem Anschlusstor für neue Hoffnung bei den Kollenbergern gesorgt (53.).

Zudem kassierten die Ronsdorfer kurz danach eine gelb-rote Karte (54.). Aber die Überzahl der Rader hielt nicht lange, da Keeper Yannik Prahl wegen Schiedsrichterbeleidigung ebenfalls die Ampelkarte sah (65.).

Rades Trainer Zdenko Kosanovic war erbost: „Wenn man schon verwarnt ist, muss man auch mal die Klappe halten. Wir haben einen möglichen Punkt durch viele kleine Dummheiten verspielt.“ Dazu passt ins Bild, dass drei Treffer der Gastgeber durch Strafstöße fielen.

Derby zwischen FCR und SV 09/35: In Unterzahl Überragendes geleistet

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rückennummer-Adventskalender: Dritte Auflage hält wieder spannende Geschichten bereit
Rückennummer-Adventskalender: Dritte Auflage hält wieder spannende Geschichten bereit
Rückennummer-Adventskalender: Dritte Auflage hält wieder spannende Geschichten bereit
Spiel geht in die Geschichtsbücher ein
Spiel geht in die Geschichtsbücher ein
Föste droht mit Aus für die Klingenhalle
Föste droht mit Aus für die Klingenhalle
Föste droht mit Aus für die Klingenhalle
Dhünner wollen Blutkrebs die rote Karte zeigen
Dhünner wollen Blutkrebs die rote Karte zeigen
Dhünner wollen Blutkrebs die rote Karte zeigen

Kommentare