Handball

Der Samstag bringt den Teams Klarheit

Die Drittliga-Handballer – hier Henrik Heider von den Bergischen Panthern – hoffen, dass es bald wieder losgeht. Foto: Doro Siewert
+
Die Drittliga-Handballer – hier Henrik Heider von den Bergischen Panthern – hoffen, dass es bald wieder losgeht.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Panther und LTV warten.

Mit Spannung wird man bei den Handballern der Bergischen Panther und des Leichlinger TV auf diesen Samstag blicken. An dem Tag nämlich sollen insgesamt 72 Drittliga-Mannschaften aus 15 Bundesländern Antworten auf Fragen bekommen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Zu ihnen gehören eben auch die Panther und der LTV.

Die Spielkommission will sich nach ihrer Sitzung zu diversen Themen äußern. Wann startet die Saison? Auf wie viele Staffeln werden die Teams aufgeteilt? Fällt die Winterpause kürzer aus? Und was ist mit Zuschauern?

Nachvollziehbar, dass die Clubs Klarheit bekommen möchten. Geht es doch unter anderem darum, die Hallennutzung innerhalb der eigenen Stadt zu präzisieren. Zudem Auswärtsfahrten zu planen. Und auch darum, mit den Sponsoren verbindliche Verträge abschließen zu können.

Viel deutet derzeit darauf hin, dass es für die Drittliga-Handballer parallel zur Bundesliga und zur 2. Liga am ersten Oktober-Wochenende wieder losgeht. Verbürgt ist das nicht. Dieser im Vergleich zu früheren Spielzeiten deutlich spätere Start würde bedeuten, dass man die Pause rund um die Weihnachtstage verkürzen müsste und zudem bis weit in den Mai (möglicherweise auch Juni) spielen würde. Man darf gespannt sein, ob es so kommt.

Wie auch die Staffelstärken betreffend mehrere Optionen geprüft werden. Vier Staffeln mit 18 Teams wären gleichbedeutend mit 34 Spieltagen. Die Variante gilt allgemein als die wahrscheinlichste. Oder entscheiden sich die Verantwortlichen, die bei ihren Bewertungen auf Vereinsumfragen der jüngeren Vergangenheit zurückgreifen können, doch für kleinere Gruppen? Dann könnte sich der Modus verändern. Und Play-off-Spiele nach dem Ablauf der normalen Runde ermöglichen.

Horst Keppler als Vorsitzender, Andreas Thiemann als Vize und ihren Mitstreitern im Gremium steht ein heißer Samstag bevor. Man wird nicht alle Mannschaften zufriedenstellen können. Abwarten, was die Panther und Leichlingen nach der offiziellen Verkündung sagen. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare