Handball

RTV verpflichtet Kuhlwilm

Die Handballer des Remscheider TV freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Carsten Kuhlwilm (Mitte, hi.).
+
Die Handballer des Remscheider TV freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Carsten Kuhlwilm (Mitte, hi.).

Handball: Kreisligist stellt neuen Trainer vor.

Mit Carsten Kuhlwilm haben die Handballer des Remscheider TV einen in der Region bekannten und gut vernetzten Trainer gefunden, der auf Andreas Hartenstein und Pascal Kühl (hören aus persönlichen Gründen auf) folgt und den Kreisligisten innerhalb von zwei Jahren zum Aufstieg führen soll. „Das ist das klare Ziel“, sagt Abteilungsleiter Erkan Harman. Wie auch die stärkere Einbindung der Jugend und der anderen Herren-Mannschaften. Harmann weiter: „Die Vorbereitung beginnt sofort, und wir alle hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.“ Dabei sei Kuhlwilm bereit, das Motto des Vereins („Wir sind der RTV“) mit zu leben. Über gemeinsames Training und Teamgeist wolle man das Optimum herausholen.

Kuhlwilm, selbst einst erfolgreicher Handballer, wurde der Mannschaft vor wenigen Tagen vorgestellt und freut sich auf die „Herausforderung, eine junge Mannschaft zu formen.“ Man darf sehr gespannt sein. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Ayyildiz: Hoffnung ruht auf einem Duo
Ayyildiz: Hoffnung ruht auf einem Duo
Ayyildiz: Hoffnung ruht auf einem Duo
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor

Kommentare