Tischtennis

RTV und Kolping atmen nun mächtig auf

TBÖ-Frauen verlieren.

Puuuh, beim Tischtennis-Landesligisten Remscheider TV atmet man tief durch. Im Kampf um den Klassenerhalt gelang ein immens wichtiger 9:6-Erfolg gegen den TuS Halver, durch welchen der RTV sich auf den achten Rang verbesserte. Lange Zeit war die Partie ausgeglichen gewesen, keiner der Kontrahenten konnte sich absetzen. Dann zogen die Remscheider beim Stand von 6:6 einen Endspurt an, der zum Erfolg führte. Gerade das untere Paarkreuz mit Dirk Katthagen und André Siebert ebnete mit einer tollen Bilanz den Weg. Punkte: Löbbert, Katthagen, Siebert (je 2), Umminger, Rosbach/Umminger, Löbbert/Katthagen.

Für eine Überraschung sorgte die SG Kolping in der Bezirksliga mit dem 9:5-Sieg gegen den Favoriten TTC SW Velbert II. Nachdem die ersten beiden Doppel verloren gingen, schien sich alles in die erwartete Richtung zu bewegen. Doch dann bäumte sich die SG gegen den ersatzgeschwächten Gegner auf und zeigte eine tolle Moral. Punkte: Dittmann, Sehnke (je 2), Lenhard, Winkler, Koch, Neumann, Dittmann/Sehnke.

Zwei Niederlagen innerhalb von zwei Tagen kassierten die Verbandsliga-Frauen des TB Groß-Ösinghausen – jeweils mit 5:8 beim SV Walbeck und beim TuS 08 Rheinberg. Teilweise war es knapp. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
Freude beim Duo ist aber nur gedämpft
Freude beim Duo ist aber nur gedämpft
Freude beim Duo ist aber nur gedämpft

Kommentare