Tischtennis

RTV kann sich weiter absetzen

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Spiele in der Landes- und Bezirksliga.

Mit einem guten Gefühl kann Tischtennis-Landesligist Remscheider TV ins letzte Spiel des Jahres gehen, das auch die Hinrunde abschließt. Denn von Platz sechs, der den Klassenerhalt bedeuten würde, kann die Mannschaft um Markus Löbbert nicht mehr verdrängt werden. „Das ist umso wichtiger, weil noch völlig unklar ist, ob und wie die Saison angesichts der Pandemie fortgesetzt werden kann“, sagt der Teamsprecher, der mit seinen Kollegen am Samstag (18 Uhr) in der Halle des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs den Achten TG Neuss II empfängt.

In der Bezirksliga wartet auf die SG Kolping „ein vorentscheidendes Spiel im Abstiegskampf“, wie es Kapitän Armin Dittmann formuliert. Am Samstag (18.30 Uhr) sind die Remscheider bei Schlusslicht Solingen Blades zu Gast und möchten dieses in bester Besetzung weiter distanzieren. Der Ligakonkurrent TB Groß-Ösinghausen muss bereits an diesem Freitag (19.30 Uhr) beim TTC Champions Düsseldorf II ran.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Handballer trauern um Guido Masmeier
Handballer trauern um Guido Masmeier
90-minütiges Gewitter trübt die Stimmung nur bedingt
90-minütiges Gewitter trübt die Stimmung nur bedingt
90-minütiges Gewitter trübt die Stimmung nur bedingt
Grün-Weiß sagt das 5vor12-Turnier ab
Grün-Weiß sagt das 5vor12-Turnier ab
Grün-Weiß sagt das 5vor12-Turnier ab
Finals versprechen große Spannung
Finals versprechen große Spannung

Kommentare