Rollhockey

U15 der IGR fehlt das Glück

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Aus zwei Spielen wurde eins. Und das ging auch noch verloren. Es war kein gutes Wochenende für den U15-Nachwuchs der IGR Remscheid.

Erst sagte ein Gegner ab – die SG Reckinghausen/Iserlohn/Herringen konnte krankheitsbedingt nicht in den Kampf um die NRW-Meisterschaft eingreifen. Dann unterlag man unglücklich mit 3:4 gegen Gastgeber HSV Krefeld. Ein Punkt wäre für die Mannschaft von Annika Zech absolut verdient gewesen. Am Ende hatte der HSV vielleicht ein wenig mehr Dusel. Aber auch das gehört dazu. Die Tore für die IGR erzielten Bennett Swientek (2) und Justin Winkler.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Amboss-Spiel fällt aus
Amboss-Spiel fällt aus
Amboss-Spiel fällt aus
50 Jahre danach: Momente bleiben für die Ewigkeit
50 Jahre danach: Momente bleiben für die Ewigkeit
50 Jahre danach: Momente bleiben für die Ewigkeit
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
Mundhenk rettet Sieg
Mundhenk rettet Sieg
Mundhenk rettet Sieg

Kommentare