Rollhockey

Strieder trifft bei der EM

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Deutsche Rollhockey-Nationalmannschaft hat die Auftaktpleite gegen Gastgeber Portugal (0:10) abgehakt und sich bei der Europameisterschaft gegen Andorra mit einem 5:1 (3:0)-Sieg im Turnier zurückgemeldet.

Maßgeblich dazu beigetragen hat Daniel Strieder von der IGR Remscheid. Hatte der Klassespieler in der sechsten Minute noch Pech gehabt, als sein Schuss die Kugel „nur“ an die Latte beförderte, so sah es etwas später besser aus. In der 13. Minute sorgte Strieder für das 3:0. Der Rest war Formsache, auch wenn Andorra nach dem Seitenwechsel alles versuchte, um noch heranzukommen. Nächster Gegner ist der amtierende Europameister Spanien. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare