Rollhockey

U23 in der Schweiz erfolgreich

Daniel Strieder erzielte sechs Treffer für das U23-Nationalteam in der Schweiz. Archivfoto:batte
+
Daniel Strieder erzielte sechs Treffer für das U23-Nationalteam in der Schweiz.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die deutsche U23-Nationalmannschaft hat beim Brand-Uhren-Cup im schweizerischen Wimmis den Turniersieg geschafft.

Die Schützlinge von Trainer Tobias Wahlen bezwangen den RSC Uttingen (4:0), den RHC Uri (3:1), die U23 der Schweiz (2:1), den RHC Wimmis (3:2) und eine Auswahl des Berner Oberlandes (12:1). Zum Kader der Nationalmannschaft gehörte auch der Remscheider Daniel Strieder, der beim Turnier sechs Treffer erzielte. 

Für den erkrankten IGR-Spieler Alexander Ober war Lucas Friese nachnominiert worden, der im Sommer vom Remscheider Bundesligisten zum bergischen Rivalen RSC Cronenberg gewechselt ist. Die U23 bildet einen Übergang von der U19 zur A-Nationalmannschaft. Den Nachwuchskräften soll so noch mehr Möglichkeiten geboten werden, internationale Erfahrung zu sammeln. -pk-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Erinnerungen an die Bielerthalle sind gut
Erinnerungen an die Bielerthalle sind gut
Erinnerungen an die Bielerthalle sind gut

Kommentare