Rollhockey

Rollhockey: Jüngste sammeln Erfahrungen

Auf diesen Nachwuchs kann die IGR bauen: Die U11 präsentierte sich erstmals in der Meisterschaft. Foto: hww
+
Auf diesen Nachwuchs kann die IGR bauen: Die U11 präsentierte sich erstmals in der Meisterschaft.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Im Kampf um die NRW-Meisterschaft waren zwei Jugend-Teams der IGR Remscheid am Wochenende jeweils zweimal gefordert.

Die U11 gewann in Walsum gegen den Hülser SV mit 8:0 und unterlag Germania Herringen mit 2:4. Für die Tore des erstmals von Arne Beck und Leo Schmidt gecoachten Teams waren Max Hager (7) und Ben Hager (3) verantwortlich. Die Jüngsten der IGR trugen ihre ersten Meisterschaftsspiele überhaupt aus. Gute Ansätze reichten für die U15 der Remscheider nicht, um gegen die SGR Darmstadt (1:4) und den RSC Cronenberg (2:4) Erfolgserlebnisse zu feiern. Für die von Bundesligaspielerin Annika Zech trainierte Mannschaft trugen sich Justin Winkler (2) und Lena Weigert in die Torschützenliste ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Abstiegskampf verspricht viel Spannung
Abstiegskampf verspricht viel Spannung
Abstiegskampf verspricht viel Spannung
Für den Torhüter hat sich nun der Kreis geschlossen
Für den Torhüter hat sich nun der Kreis geschlossen
Für den Torhüter hat sich nun der Kreis geschlossen

Kommentare