Rollhockey

IGR mit Licht und Schatten

Für die U17 der IGR II IGR gab es einen Sieg und ein Remis. Foto: HWW
+
Für die U17 der IGR II IGR gab es einen Sieg und ein Remis.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Positive Ergebnisse und Erfahrungen brachte der erste Spieltag der NRW-Meisterschaft für Nachwuchsteams der IGR Remscheid.

Allerdings auch ein paar Enttäuschungen. Die U13 verlor gegen den Hülser SV mit 0:4, kam einfach nicht an der starken gegnerischen Torhüterin vorbei. Anders beim 11:1 gegen den RSC Cronenberg II, als sich Bennett Swientek (5), Jaden Winkler (3), Carl Heiermann (2) und Paula Scherl in die Torschützenliste eintrugen.

Bei den Älteren, der U17, verlor die IGR I mit 0:7 gegen die ERG Iserlohn und 2:4 gegen Germania Herringen. Das Mädels-Team mit zwei männlichen Torhütern wehrte sich nach Kräfte. Die Zweite siegte mit 11:1 gegen Herringen und spielte 2:2 gegen Iserlohn. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Tennisgröße Andrew Lux kennt die Sonne und den Schatten
Tennisgröße Andrew Lux kennt die Sonne und den Schatten
Tennisgröße Andrew Lux kennt die Sonne und den Schatten
FCR und Lorefice gegen getrennte Wege
FCR und Lorefice gegen getrennte Wege
FCR und Lorefice gegen getrennte Wege

Kommentare