Rollhockey

IGR II verliert beim Nachbarn

-
+
-
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Mit einer 4:5 (2:1)-Niederlage beim RSC Cronenberg III ist die Zweitvertretung der IGR Remscheid in die Rollhockey-Regionalliga gestartet.

Dabei hatten die Gäste nach Toren von Eric Krämer (2), Tom Kessens und Ole Kaldasch schon mit 4:1 die Nase vorne, ehe die Wuppertaler um Oldie und EX-IGR-Akteur Sascha Trelle den Endspurt starteten. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Ein Remscheider klopft an das Tor zur Nationalmannschaft
Ein Remscheider klopft an das Tor zur Nationalmannschaft
Ein Remscheider klopft an das Tor zur Nationalmannschaft
Die Welt ist nur eine Stunde in Ordnung
Die Welt ist nur eine Stunde in Ordnung
Die Welt ist nur eine Stunde in Ordnung

Kommentare