Rollhockey

IGR-Frauen wollen Revanche

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Nach bislang vier vergeblichen Anläufen brennen die Rollhockey-Frauen der IGR Remscheid darauf, die ersten Bundesligazähler einzufahren.

Remscheid. Die ersten Punkte sollen her. Unbedingt. Nach bislang vier vergeblichen Anläufen brennen die Rollhockey-Frauen der IGR Remscheid darauf, die ersten Bundesligazähler einzufahren. Die Gelegenheit dazu bietet sich an diesem Samstag um 16 Uhr in der Sporthalle Hackenberg, wo der SC Moskitos Wuppertal zu Gast ist. Das erste Aufeinandertreffen beim Saisonstart war seinerzeit in Unterbarmen hauchdünn verlorengegangen – mit 3:4. Jetzt soll die Revanche im bergischen Duell gelingen, um mit einem positiven Gefühl in die kurze Winterpause zu gehen. Nicht mithelfen kann bei dem Vorhaben Kira Steinmetz, die aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung steht. Dafür feiert Nationalspielerin Annika Zech nach ihrer im Spiel gegen Cronenberg erlittenen hartnäckigen Verletzung ihr Comeback. Sie ist voller Tatendrang.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Röntgenlauf: Erster Startschuss ist gefallen
Röntgenlauf: Erster Startschuss ist gefallen
Röntgenlauf: Erster Startschuss ist gefallen
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare