Rollhockey

IGR empfängt Walsum

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die Hoffnung bei den Frauen der IGR Remscheid lebt weiter. Nach dem überzeugenden 4:0-Sieg am vergangenen Samstag beim TuS Düsseldorf-Nord hat der Bundesligist weiter die Chance, in die Play-offs einzuziehen.

Dafür ist allerdings an diesem Mittwochabend ein Sieg im Nachholspiel gegen die RESG Walsum Pflicht. Die Partie gegen das Schlusslicht der Liga, das in sechs Spielen sechs Niederlagen kassiert hat, beginnt um 20 Uhr in der Sporthalle Hackenberg. „Jetzt wollen wir natürlich nachlegen und haben nun neben der sportlichen Weiterentwicklung auch das nötige Selbstvertrauen“, betont Thomas Beck, der 2. Vorsitzende der IGR. Da die Partie an einem normalen Trainingstermin stattfindet, gibt es aktuell auch keine größeren personellen Probleme. Noch keinen Termin gibt es indes für das zweite Nachholspiel gegen die RESG. Da gibt es immer weniger Spielraum, da die Partie bis Ende März über die Bühne gegangen sein muss. Wie auch für das eigentlich für Samstag geplante Pokalspiel gegen Bison Calenberg. Die Partie ist abgesagt worden, da zu viele Spielerinnen der Niedersachsen noch in Quarantäne sind. -pk-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Handball: Nachholspiele der Woche
Handball: Nachholspiele der Woche
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt

Kommentare