Rollhockey

IGR kehrt aus Trainingslager zurück

Alle Mann auf einen Blick: Das Trainingslager in Weil wurde für die IGR zu einer echten Erfolgsgeschichte. Foto: IGR
+
Alle Mann auf einen Blick: Das Trainingslager in Weil wurde für die IGR zu einer echten Erfolgsgeschichte.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Am Sonntagnachmittag schmiss der Gastgeber noch den Grill an, damit die IGR gut gestärkt die Heimreise antreten konnte.

Intensive Tage liegen hinter der IGR Remscheid, die am Sonntagabend vom Trainingslager in Weil am Rhein zurückkehrte. Dort absolvierte der Rollhockey-Bundesligist nicht nur zwei Testspiele gegen den dort angesiedelten RSV Weil (10:7-Sieg, 4:8-Niederlage), sondern nutzte die Stunden nahe der schweizer Grenze auch zu intensiven Übungs- und Laufeinheiten.

„Wir haben perfekte Bedingungen angetroffen“, schwärmte Trainer Timo Meier. Damit meinte er das Hotel, die Halle und das Wetter. Ganz besonders aber auch die Gastfreundschaft, die man dort angetroffen hat. Am Sonntagnachmittag schmiss der Gastgeber noch den Grill an, damit die IGR gut gestärkt die Heimreise antreten konnte. Und was sind die Erkenntnisse des Aufenthalts in Weil? „Wir sind schon sehr weit“, antwortete Timo Meier. Damit bezog er sich unter anderem auf die ersten 20 Minuten der ersten Begegnung mit dem RSV am Freitagabend, als die Remscheider trotz der langen Anreise schnell mit 5:0 führten. „Das“, stellte der Coach heraus“, ging schon sehr in die Richtung, die ich mir vorstelle.“ Drei Wochen vor dem Meisterschaftsstart wird man sich nun ans Feintuning begeben, um auf den Punkt topfit zu sein. Dazu gehört, dass die Mannschaft an diesem Montag und Dienstag trainingsfrei hat, um kleinere Wehwehchen (Yannik Lukassen, Yannick Peinke) auszukurieren. Ab Donnerstag geht es dann wieder in die Vollen. Vielleicht ist dann ja auch ein kurzer Basel-Besuch noch einmal Thema, den ein Teil der Spieler in drei trainingsfreien Stunden eingestreut hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Adler siegen beim Spektakel
Adler siegen beim Spektakel
Adler siegen beim Spektakel
Zwei Teams spielen am Freitagabend
Zwei Teams spielen am Freitagabend
RTV-Judoka wollen nächsten Schritt machen
RTV-Judoka wollen nächsten Schritt machen
RTV-Judoka wollen nächsten Schritt machen

Kommentare