Röntgenlauf

Röntgensportclub dankt TV Herbeck mit Laufaccessoires

Der nächste Röntgenlauf soll am 31. Oktober 2021 stattfinden.
+
Der nächste Röntgenlauf soll am 31. Oktober 2021 stattfinden.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Teilnehmer des Projektes bekommen Warnwesten und Laufmützen ausgestattet.

Ein vom TV Herbeck ins Leben gerufenes Projekt („Von 0 auf 42 km – in einem Jahr zum Röntgenlauf“) hat bei den Verantwortlichen der Großveranstaltung für Freude gesorgt. 

Nach der coronabedingten Zwangspause in diesem Jahr soll die 20. Auflage des Röntgenlaufs nun am 31. Oktober 2021 stattfinden. Und das dann unter anderem mit topfitten Athleten des TV Herbeck, die viel Zeit haben, bis dahin an den Marathon herangeführt zu werden. „Wir haben uns entschlossen, die Teilnehmer des Projektes mit Warnwesten und Laufmützen auszustatten“, teilte Wolfgang Görtz vom Röntgensportclub stellvertretend für den gesamten Vorstand mit. 

Damit wolle man gerade in dieser schwierigen Zeit als ausrichtender Verein das Engagement und die Initiative des TV Herbeck unterstützen. Die wichtigen Laufaccessoires wurden in diesen Tagen an den Herbecker Projektleiter Stefan Uhlhaas überreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Bei der 16. Auflage geht es wieder in die Vollen
Bei der 16. Auflage geht es wieder in die Vollen
Bei der 16. Auflage geht es wieder in die Vollen

Kommentare