Handball

Remscheider testen im Doppelpack

Auf HGR-Trainer Alexander Zapf wartet bis zum Start in die Saison noch reichlich Arbeit.
+
Auf HGR-Trainer Alexander Zapf wartet bis zum Start in die Saison noch reichlich Arbeit.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Panther empfangen Gevelsberg.

Von Peter Kuhlendahl

Die einen haben noch fünf, die anderen sechs Wochen Vorbereitung auf die neue Saison vor der Brust. Und natürlich sind Drittligist Bergische Panther und Regionalligist HG Remscheid nun mitten in der heißen Phase. Während die Panther am vergangenen Wochenende in der heimischen Halle ein Trainingslager inklusive zweier Testspiele aufgeschlagen hatten, legt die HGR nun mit einem solchen Programm an zwei Tagen nach.

Nach dem sehr intensiven vergangenen Wochenende hat der Drittligist die Einheiten in den vergangenen Tagen ein wenig heruntergefahren. „Wir haben es bewusst bei drei Einheiten in dieser Woche belassen“, betont Panther-Trainer Marcel Mutz, der seinen Schützlingen auch an den kommenden Tagen reichlich Freizeit gönnt.

Einzige Ausnahme ist der Samstagmittag. Da absolviert das Team um 13 Uhr (Max-Siebold-Halle) einen weiteren Test gegen den westfälischen Oberligisten HSG Gevelsberg. Allerdings nicht in kompletter Besetzung. Neben den Langzeitverletzten muss derzeit Bjarne Steinhaus wegen Schulterproblemen ein wenig kürzer treten. Zudem ist der eine oder andere privat verhindert. „Aber wir bekommen eine schlagkräftige Truppe auf die Platte“, sagt Mutz, der ansonsten mit den bisherigen Einheiten hochzufrieden ist: „Alle ziehen super mit, und es macht großen Spaß.“

Ein wenig gedämpfter ist derweil der Spaß im Lager der Remscheider. „In dieser Woche ist zumindest die Quantität gewachsen. Jetzt wird intensiv an der Qualität gearbeitet“, erklärt HGR-Coach Alexander Zapf, der mit dieser Aussage allerdings weiter auf die angespannte personelle Situation beim Regionalligisten anspielt. Neben den Langzeitverletzten verpassen an diesem Wochenende auch die Urlauber Dominik Jung und Tobias Geske das Trainingslager in der Halle Neuenkamp. In welchem Umfang Dominik Hertz aus privaten Gründen teilnehmen kann, ist noch unklar.

Auf alle Fälle werden am Wochenende gleich zwei Testspiele absolviert. Am Samstag (13 Uhr) ist Oberligist LTV Wuppertal in der Halle Neuenkamp zu Gast. An gleicher Stätte empfängt die HGR dann am Sonntag (14 Uhr) den Oberligisten DJK Unitas Haan.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Spektakel: Marathon besteht auch beim SC Heide
Spektakel: Marathon besteht auch beim SC Heide
HGR überzeugt beim klaren Sieg gegen Haan
HGR überzeugt beim klaren Sieg gegen Haan
HGR überzeugt beim klaren Sieg gegen Haan
FCR leckt im Urlaub seine Wunden
FCR leckt im Urlaub seine Wunden
FCR leckt im Urlaub seine Wunden
TGH-Frauen haben Bock
TGH-Frauen haben Bock

Kommentare