Schwimmen

Remscheider Larus Thiel erhält eine tolle Nachricht

Larus Thiel hat sich für 2022 viel vorgenommen. Archivfoto:                     RGA
+
Larus Thiel hat sich für 2022 viel vorgenommen.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Der Nachwuchs-Schwimmer der SG Bayer ist in den Bundeskader berufen worden.

Hinter Larus Thiel liegt ein extrem erfolgreiches Jahr. Der Remscheider Schwimmer, der für den SV Bayer an den Start geht, hat bei seinen 54 Einzelstarts 54 Siege eingefahren, neun NRW-Titel gewonnen, 15 NRW-Altersklassen- und neue deutsche Altersklassenrekorde aufgestellt. Und das, obwohl wichtige Wettkämpfe zum Teil coronabedingt nicht stattfinden konnten. Man denke nur an die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Schwimmen.

Vieles deutet darauf hin, dass das Jahr 2022 ebenfalls mit Erfolgen gepflastert werden könnte, obwohl der Fokus bislang aufs Training ausgerichtet ist. Gerade erst erreichte Thiel eine großartige Nachricht. Er wurde in den Bundeskader des Deutschen Schwimmverbandes berufen. Außergewöhnlich: Er ist der einzige 12-Jährige. Die Qualifikationszeiten dafür sind auf 13-jährige Athleten ausgerichtet.

Die Konzentration gilt der DM im Mehrkampf

Umso mehr freut sich der Remscheider Schüler auf die zahlreichen Fördermaßnahmen, die ihm durch die Nominierung zugute kommen. Jetzt konzentriert er sich erst einmal auf die DM im Mehrkampf, die in Kürze in Dortmund nachgeholt wird. Zu gerne würde er im Kraul-Mehrkampf den Titel gewinnen.

Im April geht es mit dem SV Bayer Wuppertal in ein zehntägiges Trainingslager nach Mallorca, wo sich das Team auf die Jugend-M vorbereitet, die vom 23. bis 28. Juni in Berlin stattfindet. Läuft alles nach Plan, wird Larus Thiel dort über zehn Strecken an den Start gehen. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare