Boxen

Remscheider Brüder stehen im Ring

Jan (l.) und Daniel Sovinc (r.) mit Werner Kreiskott.
+
Jan (l.) und Daniel Sovinc (r.) mit Werner Kreiskott.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Zweimal heißt es Sovinc gegen Anfrusyan.

Eine große Boxveranstaltung unter freiem Himmel – Werner Kreiskott macht es möglich. Wenn es am Sonntag um 17 Uhr im Wuppertaler Stadion am Zoo zu acht Profi- und sieben A-Klasse-Kämpfen kommt, werden auch zwei Schwerathleten aus Remscheid in den Ring steigen. Die Brüder Daniel und Jan Sovinc sind für Kreiskotts „Fight Club“ dabei.

Der Ältere der beiden, Daniel Sovinc, bekennt unverhohlen, Fan des verstorbenen Graciano Rocchigiani zu sein. Ein sportlicher Vergleich des 25-jährigen Krankenpflegers aus Lüttringhausen mit seinem Idol würde allerdings hinken. Sovinc hat erst vier Kämpfe im Boxring hinter sich – mit zwei Siegen und zwei Remis. Der sozial engagierte Athlet liebt es, seine Gegner per Knockout zu besiegen. Die nächste Gelegenheit bietet sich am Sonntag, wenn er auf Magit Anfrusyan aus Neuwied trifft. Kürzlich stand man sich schon einmal gegenüber, trennte sich unentschieden. Mit Jan Sovinc (20) kämpft der jüngere Bruder gegen den ebenfalls jüngeren Bruder von Anfrusyan.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare