Handball

Verbandsliga: Panther II steigern sich

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Nach der überraschenden Auftaktniederlage in Ratingen hatten die Bergischen Panther II im Verbandsliga-Heimspiel gegen die MTG Horst Essen eine Menge wiedergutzumachen.

Remscheid. Beim 23:21 (13:11)-Sieg war zwar auch noch nicht alles Gold, was glänzte. „Aber das war schon eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorwoche“, befand der weiterhin verletzte Linksaußen Philip Baier.

Böse Zungen könnten behaupten, dass dies ja auch nicht schwer gewesen sei.

Starke Phasen jeweils zu Beginn beider Halbzeiten und ein erneut überzeugender Robert Franz zwischen den Pfosten bildeten die Grundlage des Sieges am Schwanen. Die Panther führten schnell 5:2 (8.) und bauten ihren Vorsprung nach der Pause auf 16:12 (34.) aus. Tore: Kreckler (6/2), Schneider (5), Radermacher (4), Napiwotzki, Funccius (je 3), Alof, Vornehm (je 1).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Trainer stellt die Charakterfrage
Der Trainer stellt die Charakterfrage
Der Trainer stellt die Charakterfrage
Spitzensport in Wermelskirchen bleibt auf der Strecke
Spitzensport in Wermelskirchen bleibt auf der Strecke
Spitzensport in Wermelskirchen bleibt auf der Strecke
Kreispokal schreibt kuriose Geschichten
Kreispokal schreibt kuriose Geschichten
Kreispokal schreibt kuriose Geschichten
WTV richtet ein Camp aus
WTV richtet ein Camp aus
WTV richtet ein Camp aus

Kommentare