Tischtennis

RTV musste beim Tischtennis nicht ran

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die Bezirksligisten erlitten eine NIederlage.

Ein weiteres spielfreies Wochenende hatte der Remscheider TV in der Tischtennis-Landesliga. Da der SSV Germania Wuppertal seine 2. Mannschaft am Ende der vergangenen Woche kurzfristig vom Spielbetrieb zurückgezogen hatte, mussten die Remscheider nicht ran.

Derweil kassierten die Bezirksligisten SG Kolping Remscheid und der TB Groß-Ösinghausen jeweils eine 4:9-Niederlage. Die Remscheider unterlagen in eigener Halle der DJK BW Hilden. „Wir wollten uns gegen den Topfavoriten gut aus der Affäre ziehen. Das ist uns gelungen“, erklärte SG-Sprecher Armin Dittmann, der an der Seite von Günther Koch, der zudem zwei Einzel gewann, im Doppel punktete.

Den vierten Zähler steuerte Peter Sehnke bei. Die Burscheider mussten sich bei der DJK Jugend Eller in Düsseldorf geschlagen geben. Stephan Müller, Simon Stadler, Adrian Gembalczyk, der auch mit Christian Klasberg im Doppel siegte, holten die Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadionfrage bleibt für FCR-Vorsitzenden ein großes Thema
Stadionfrage bleibt für FCR-Vorsitzenden ein großes Thema
Stadionfrage bleibt für FCR-Vorsitzenden ein großes Thema
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
Uwe Opitz stirbt im Alter von 51 Jahren
Uwe Opitz stirbt im Alter von 51 Jahren

Kommentare