Handball

Die HG Remscheid schließt ihre Personalplanungen ab

Todor Ruskov (l.) und Dominic Luciano, hier noch im Dress der SG Schalksmühle-Halver, spielen künftig wieder gemeinsam – für den Regionalligisten HG Remscheid. Foto: Thomas Machatzke
+
Todor Ruskov (l.) und Dominic Luciano, hier noch im Dress der SG Schalksmühle-Halver, spielen künftig wieder gemeinsam – für den Regionalligisten HG Remscheid.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Linkshänder Todor Ruskov kommt zum Regionalligisten.

Von Andreas Dach

Die Personalplanungen bei der HG Remscheid sind abgeschlossen. Mit der Verpflichtung von Todor Ruskov (Schalke 04) hat der Handball-Regionalligist einen Strich unter seine Bemühungen um einen neuen Halbrechten gemacht. Der 32-jährige Linkshänder hat zuletzt für die Königsblauen in der Oberliga Mittelrhein gespielt, stand zuvor fünf Jahre lang (2014 bis 2019) in Diensten des Drittligisten SG Schalksmühle-Halver.

Ruskov ist knapp zwei Meter groß und wiegt 105 Kilogramm. Seine Stärken liegen in der Abwehrarbeit. Doch alleine darauf will Trainer Alexander Zapf den 45-fachen bulgarischen Nationalspieler nicht reduziert wissen: „Auch wenn er nicht der ausgesprochene Torjäger ist, wird er uns im Angriff sehr helfen.“ Der Neue spielt auf Halbrechts und hat für eine Spielzeit bei der HGR zugesagt. Ob vielleicht mehr daraus wird, hängt von seinen privaten Planungen ab. Derzeit wohnt er in Gelsenkirchen.

In Remscheid trifft Ruskov auf zwei ehemalige Mitspieler. In Schalksmühle hat er lange mit Achim Jansen und noch länger mit Dominic Luciano zusammengespielt. Mit Letzterem hatte „Buggi“ – so lautet sein Spitzname – einen sehr starken Innenblock gebildet. Dass sie in der Defensive bestens eingespielt sind, dürfte sich die HGR mit Freuden zu Nutze machen.

Ruskov gilt als sehr mannschaftsdienlicher Spieler. Neben den bereits genannten Stationen kann er auf eine Zeit in der 1. griechischen Liga, beim HC Empor Rostock, beim Bad Doberaner SV und beim HSV Insel Usedom verweisen.

Aus gutem Basketballer wird ein noch besserer Handballer

Bemerkenswert: In seiner Jugend war der Bulgare ein guter Basketballer und hat erst im Alter von 14 Jahren zum Handball gefunden. Seine Karriere nahm schnell Fahrt auf. Unterbrochen wurde sie nur von einer schweren Achillessehnen-Verletzung zu Schalksmühler Zeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück

Kommentare