Radsport

Pembaur sprintet auf Rang 2

Moritz Koll (l.) und Felix Pembaur waren im Erftkreis in Pulheim im Einsatz. Foto: Adler
+
Moritz Koll (l.) und Felix Pembaur waren im Erftkreis in Pulheim im Einsatz.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Felix Pembaur nahm an einem Hobbyrennen über fünf Runden á sechs Kilometer teil.

Remscheid. Die Veranstaltung „Wappen von Pulheim“ ist einer der traditionellsten Radsportevents in NRW. Am vergangenen Wochenende waren bei den Rennen im Erftkreis vor den Toren von Köln auch zwei Aktive des RV Adler Lüttringhausen dabei.

Felix Pembaur nahm an einem Hobbyrennen über fünf Runden á sechs Kilometer teil. Im Schlusssprint musste sich Pembaur dabei nur einem Konkurrenten geschlagen geben.

„Mit dem Sprint auf dem zweiten Platz bin ich sehr zufrieden. Bei bestem Wetter auf einem tollen Kurs wieder Rennen fahren. Was will man mehr“, erklärte der Adler-Fahrer, der am nächsten Wochenende in der Düsseldorfer Innenstadt mit dem Campana-Team in einer Vierer-Verfolgung am Start sein wird. In Pulheim war auch Adler-Nachwuchsfahrer Moritz Koll im Einsatz. Er absolvierte zwei Runden auf dem Kurs und belegte in der U11 den fünften Platz. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das T-Shirt hat der Gesuchte noch heute
Das T-Shirt hat der Gesuchte noch heute
Das T-Shirt hat der Gesuchte noch heute
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Remscheider TV freut sich auf das Traumfinale in eigener Halle
Remscheider TV freut sich auf das Traumfinale in eigener Halle
Remscheider TV freut sich auf das Traumfinale in eigener Halle

Kommentare