Rollhockey

IGR-Spielerin Saphira Giersch spielt bei den Besten der Besten

Bald nicht mehr im IGR-Trikot: Saphira Giersch. Foto: Feldhoff
+
Bald nicht mehr im IGR-Trikot: Saphira Giersch.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Was für ein Werdegang. Saphira Giersch ist das beste Beispiel dafür, was mit Talent, Willen, Disziplin und Wissbegierigkeit im Sport alles möglich ist.

Von Andreas Dach

Die Rollhockeyspielerin ist mit gerade einmal 19 Jahren eine feste Größe in der Nationalmannschaft, ist mit der IGR Remscheid Deutsche Meisterin geworden und auch Torschützenkönigin der Bundesliga. Mehr geht nicht? Falsch.

Giersch, die seit ihrer Kindheit Rollhockey bei der IGR spielt, hat beim Girona HC im spanischen Katalonien einen Vertrag für die OK Liga Femenina unterschrieben und wird künftig in der 1. spanischen Liga spielen. Dort also, wo sich die Besten der Besten im europäischen Rollhockey tummeln.

Dass sie bei den Blau-Weißen in Remscheid eine riesige Lücke hinterlassen wird – dessen ist man sich bei der IGR bewusst. Zumal sie ihr Wissen auch als Trainerin an Jugendmannschaften weitergegeben hat. Der Vorsitzende Georg Feldhoff stellt allerdings heraus: „Wir freuen uns sehr für Saphira, dass sie bald in der besten Damenliga der Welt spielen wird und drücken ihr die Daumen für eine tolle Saison.“ Dass es dadurch nicht einfacher wird, den DM-Titel zu verteidigen, ist allen bewusst. „Unser Anspruch bleibt es aber“, stellt Feldhoff heraus. „Wenn es dann ein anderer wird, akzeptieren wir das.“

Und wer tritt die Nachfolge von Caro Reinert und Marcell Wienberg an, die nicht mehr für das Traineramt zur Verfügung stehen? Eine Entscheidung dürfte zeitnah folgen. Vieles deutet wieder auf eine Doppellösung hin. Mit Namen und einer Konstellation, die nicht unbedingt jeder spontan auf der Rechnung hat. Festgezurrt ist das aber noch nicht.

Indes sind die Männer bereits wieder voll im Trainingsbetrieb und haben bereits ein Testspiel bei der RESG Walsum hinter sich, das über drei Drittel gespielt wurde. Eins gewann das Team von Timo Meier, eins wurde verloren, das dritte endete remis. In diesen Tagen kommt es zum Rückspiel. Dass der Spielplan bereits feststeht, wie in einigen sozialen Netzwerken kolportiert, konnte von Feldhoff nicht bestätigt werden: „Es geht noch um einige Verlegungen. Erst danach ist alles offiziell.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Neuer RGA-Sport-Newsletter: Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen
Neuer RGA-Sport-Newsletter: Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen
Neuer RGA-Sport-Newsletter: Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen
Die Vorfreude auf das Sportwochenende ist sehr groß
Die Vorfreude auf das Sportwochenende ist sehr groß
Die Vorfreude auf das Sportwochenende ist sehr groß
Eine Familie rockt die Handballszene
Eine Familie rockt die Handballszene
Eine Familie rockt die Handballszene

Kommentare