Fußball

FCR freut sich auf Gladbacher Nachwuchs

Auch Patrick Posavec (l.) und Ahmed Al Khalil würden sich über viele Zuschauer im Röntgen-Stadion sicher freuen. Foto: Michael Sieber
+
Auch Patrick Posavec (l.) und Ahmed Al Khalil würden sich über viele Zuschauer im Röntgen-Stadion sicher freuen.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Junge Fohlen galoppieren im Röntgen-Stadion für Hochwasser-Geschädigte der Region.

Remscheid. Mit 500 bis 700 Zuschauern wären sie schon happy. „1000 wären aber noch besser“, sagt Thorsten Greuling, 2. Vorsitzender und Geschäftsführer des FC Remscheid, vor dem Benefizspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach. Das findet an diesem Mittwoch um 18 Uhr im Lenneper Röntgen-Stadion statt und hat neben dem interessanten sportlichen Vergleich zwischen einem Fußball-Landesligisten und einem -Regionalligisten nur einen Zweck: Es soll Geld in die Kassen spülen, welches man Personen der Region zur Verfügung stellen möchte, die unter dem Jahrhunderthochwasser besonders zu leiden haben.

„Der Hauptanteil der Einnahmen geht an die Fluthilfe Remscheid“, kündigt Greuling an. Aber auch Betroffene in Beyenburg und in Unterburg sollen partizipieren. Weshalb die Hoffnung auf viele Zuschauer bestens nachvollziehbar ist. Wer ins Stadion kommt, hilft damit notleidenden Menschen.

Anfrage des FCR: Bundesligisten Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach sagten ab, BVB meldete sich nicht

Mit Blick auf die schrecklichen Bilder aus den Hochwasserregionen hatten sich die Verantwortlichen des FCR spontan für eine Benefizaktion entschieden und die Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach angeschrieben. Vom BVB gab es nach Auskunft der Remscheider keine Reaktion, Leverkusen sagte bedauernd ab, Mönchengladbach ebenso. Letztere boten aber eine Begegnung mit der U23 an, die in der Regionalliga West angesiedelt ist und am 14. August mit einem Auswärtsspiel beim VfB Homberg in die neue Spielzeit einsteigt. Prominentester Borusse ist gewiss der Trainer: Heiko Vogel hat mit dem FC Basel bereits zweimal die Schweizer Meisterschaft gewonnen.

Dass der VfL Borussia Mönchengladbach in Remscheid und seiner Umgebung eine Vielzahl von Fans hat, nährt die Hoffnung des Gastgebers, dass diese sich auch gerne die jungen Fohlen anschauen möchten. In Remscheid und Wermelskirchen sind zudem diverse Fanclubs angesiedelt, die sich mit viel Engagement für ihren Verein einbringen. Wie es gerade erst die Lenneper Fohlen und die Bökelbergischen Löwen bei einer Aktion der Gaststätte „Zum Kirchenwirt“ zugunsten von Flutopfern mustergültig unter Beweis gestellt haben.

Damit alles tipptop ist, rödelt man beim FCR seit Tagen. Am Samstag haben einige Freiwillige die VIP-Baracke, den Bierwagen und das Kassenhäuschen im Eingangsbereich in Schuss gebracht. Auch an diesem Dienstag wurde Hand angelegt. Bevor die Bierlieferung einging, mussten Leitungen sorgfältig gereinigt werden. Schließlich sind sie lange nicht genutzt worden. Der Rasen sieht gut aus, die Tribüne ist von städtischen Mitarbeitern per Hochdruckreiniger gereinigt worden. Bedeutet: Man darf sich auf ein feines Spielchen freuen.

FC Remscheid freut sich auf die Begegnung mit der U23 von Borussia Mönchengladbach

Einlass ist übrigens um 17 Uhr. Wobei nicht nur die Kasse an der Wupperstraße geöffnet ist, sondern auch eine an der Straße Am Stadion. „In Sachen Catering bieten wir das volle Programm“, sagt Greuling. Ergänzend zu dem Angebot auf dem Vorplatz wird auch auf der Seite der Pressetribüne ein Getränkestand aufgebaut. Zu verhungern und zu verdursten braucht niemand.

Eine gute Idee: Man hat die jungen Fußballer eingeladen, die kürzlich an dem 1908-Camp teilgenommen haben. Sie wollen als Einlaufkinder fungieren und in den Genuss kommen, die Großen zu begleiten.

Beim frischengebackenen Kreispokal-Finalisten FC Remscheid freut man sich riesig auf die Begegnung. „Wenn man eine solche Gelegenheit geboten bekommt, muss man sie nutzen“, sagt Trainer Marcel Heinemann. „Wir empfinden es als Freude und Motivation zugleich, gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach spielen zu dürfen.“ Man wolle das Spiel „zu 100 Prozent ernst nehmen und das Beste geben“.

Fest steht: Alle Spieler, die spielfähig sind, werden auch zum Einsatz kommen. Bei Armen Shavershyan, dem Mittelfeldstrategen, wird man kein Risiko eingehen. Er wird nach seiner Leistenverletzung noch eine Woche geschont. Im Pokalendspiel gegen den SV 09/35 soll er dann beschwerdefrei zur Verfügung stehen.

Gut zu wissen

Der Eintritt für Erwachsene beträgt zehn Euro, Kinder im Alter von acht bis 16 Jahren müssen drei Euro bezahlen. Bis zu sieben Jahren ist der Eintritt frei. Vor und während der Partie werden Kinder noch mit Spardosen für die Flutopfer sammeln. Einen Vorverkauf hat es nicht gegeben und gibt es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußball
Fußball
Fußball
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
Achtjähriger lässt sich nicht unterkriegen
Achtjähriger lässt sich nicht unterkriegen
Achtjähriger lässt sich nicht unterkriegen
Geburtstage: Ei der Daus, der gute Herr Bauss . . .
Geburtstage: Ei der Daus, der gute Herr Bauss . . .

Kommentare