Fußball

Kreispokal: Die letzten Infos zum Knüller in Lennep

Um dieses gute Stück geht es bei den Männern. Archivfoto: batte
+
Um dieses gute Stück geht es bei den Männern. Archivfoto: batte
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Kreispokalfinale der Männer

Remscheid. Alle sind heiß auf das Kreispokalfinale zwischen dem FC Remscheid und dem SV 09/35 Wermelskirchen. Ausführlich haben wir uns in dieser Woche mit dem Knüller zwischen den beiden Landesligisten, der am Sonntag im Röntgen-Stadion stattfindet, bereits beschäftigt. Hier gibt es nun eine Übersicht zum letzten Stand der Dinge.

Die Personalien: Gastgeber FCR kann fast in stärkster Formation auflaufen. Weiter ausfallen werden indes die Offensivkräfte Vincenzo Lorefice und Tristan Maresch, die sich nach ihren Verletzungen noch im Aufbautraining befinden. Keeper Linus Sacher laboriert an einem Muskelfaserriss. Die zuletzt geschonten Adis Babic und Armen Shavershyan sind hundertprozentig fit. Beim SV 09/35 gibt es noch einige Fragezeichen. Nico Postic hat Knieprobleme. Ansonsten hatte beziehungsweise hat eine Grippewelle das Team im Griff. Am schlimmsten erwischt hat es Luca Postic und Aydin Türksoy. An ein geregeltes Training war an den letzten Tagen nicht zu denken.

Der Zeitplan: Das Finale soll um 15.30 Uhr angepfiffen werden. Allerdings findet zuvor noch das Finale der Frauen ab 12.15 Uhr statt. Im Falle einer Verlängerung und eines Elfmeterschießens könnte es eine Verzögerung geben. Die Stadiontore für Besucher des Finales der Männer öffnen um 14 Uhr.

Tickets und Eingänge: Am Haupteingang des Stadions gibt es zwei Kassen. Dort ist zudem ein separater Eingang. Wer sich ein Ticket im Vorverkauf besorgt hat, kann auch den Eingang von der Straße Am Stadion auf der Seite der Pressetribüne nutzen. Der FCR weist darauf hin, dass dort keine Karten verkauft werden.

Parkplätze: Die dürften aufgrund der zu erwartenden vielen Fans rar gesät sein. Einzig der Platz vor dem Haupteingang steht noch zur Verfügung. Der ehemalige Kirmesplatz an der Kreuzung Ringstraße/Rader Straße ist gesperrt. Die FCR-Verantwortlichen raten, am Sonntag mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion zu kommen.

Catering: Wer Durst oder Hunger verspürt, kommt am Haupteingang auf seine Kosten. Kaffee und Kuchen gibt es im dortigen „1908-Treff“. An einem separaten Fenster werden auch deftige Speisen verkauft. Der Bierwagen wird zudem mit Getränken gut bestückt sein. Fans des später siegreichen Teams haben übrigens auch nach dem Abpfiff noch genügend Zeit, den Pokalsieg zu feiern.

Die Schiedsrichter: Geleitet wird die Partie von Pascal Püllen. Als seine Assistenten fungieren Marcel Schuh und Patrick Busch. Püllen pfeift seit einigen Jahren in der Landesliga und steht auch im Perspektivkader für die Oberliga.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußball
Fußball
Fußball
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess
Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus

Kommentare